Was ist wirklich BRD – Rassismus?

Allgemein, Deutschland, Medien, Religion , ,

Anne Wizorek, Feministin und Bloggerin sagt im ZDF – Morgenmagazin : „Tatsache ist, Deutschland hat ein Sexismus-Problem. Deutschland hat auch ein Rassismus-Problem. Aber das sind Probleme, die wir schon vorher hatten.” Und böse Zungen hatten bereits die Antwort auf die bundesweiten Attentate auf Frauen:

Quelle Facebook
Quelle Facebook

Doch gibt es Rassismus in der BRD überhaupt? Ein Rassismus der nicht auf Rassen beschränkt ist?

Geld:
Ein Asylbewerber, gern auch Flüchtling genannt, kostet dem Staat; also dem Steuerzahler; Geld. Die meisten Bundesländer zahlen eine Jahrespauschale pro Asylbewerber. Das sind in Hessen zum Beispiel 6.251 bis 7.554 Euro, in Niedersachsen 6.195 Euro und in Rheinland-Pfalz 6.014 Euro. Je nach Bundesland können noch Pauschalen für Gesundheitskosten dazukommen. Erwachsene Alleinstehende erhalten 216 Euro, Kinder oder weitere Haushaltsmitglieder zwischen 133 und 194 Euro. Zusätzlich übernehmen die Behörden anfallende Wohnkosten. Ist ein Flüchtling länger als 15 Monate im Land, stehen ihm bei Bedürftigkeit Leistungen auf dem Niveau der Sozialhilfe zu. Damit erhält ein alleinstehender Asylbewerber etwa 392 Euro. Außerdem werden, wie bei Hartz-IV-Empfängern, Wohnkosten erstattet. Die Höhe der Zahlungen ist im Asylbewerberleistungsgesetz festgelegt.
Der Bund zahlt 670 Euro für jeden Flüchtling an die Länder.

Ein Arbeitsloser, ein “Aufstocker”, ein HartzIV Empfänger muss, bevor er Geld von der Arbeitslosenversicherung oder vom Staat bekommt “nackig” machen. Vielfältige Formulare lassen den Antragsteller gläsernd werden und so muss sogar gespartes Geld für die Rente beispielsweise erst asgegeben werden, Sachwerte verkauft werden, bevor er Hilfe von der Gemeinschaft bekommt. Der Regelsatz beträgt, seit diesem Jahr 404€; der Partner 364 €.

Das folgende Bild stellt zwar nicht die absolute errechnete Realität dar, ist jedoch vom Sinn her korrekt.

Geld Flüchtlinge

Recht und Gesetz:

Noch erhältlich! ASYL IN DEUTSCHLAND - Die Fakten über Verbrechen, Zahlungen und Lügen
Noch erhältlich! ASYL IN DEUTSCHLAND – Die Fakten über Verbrechen, Zahlungen und Lügen

Zwar sind in Deutschland mehr Ausländer als Inländer hinter schwedischen Gardinen, doch diese statistische Zahl täuscht. Denn Ausländer bekommen vor den BRD Gerichten “Rabatte”: schwere Kindheit wurde abgelöst durch einen Migrantenbonus. Egal ob Religion oder Herkunft -alles nützt um günstigere Strafen ausgesprochen zu bekommen. Dabei gibt es ausländische Clans, die dafür sorgen, dass weder Polizei noch Staatsanwälte sich in bestimmte Regionen trauen. Parallelgesellschaften sind Normalität, keine Ausnahme!
Ausserdem fordert die Politik seit Jahren “mehr” Migranten: Bei Polizei und beim Gericht.

Deutsche Mitbürger haben vor Gericht schlechtere Karten, da man ausser “schwerer Kindheit” keine Ausrede hat. Und jene zieht, zu Recht, vor Gericht nicht. Außerdem können Deutsche schnell durch eine “falsche”, nämlich eigene, Meinungsbekundung vor Gericht Nachteile erwerben.

wirtschaftliche Förderung:

Der Deutsche, so sieht es die Wirtschaft, kann von seinem Ersparten seinen Traum der Selbstständigkeit erfüllen. Auch wenn es die sogenannten KfW-Kredite gibt: der Deutsche muss trotzdem diese über eine Bank abwickeln. Das bedeutet, bevor man einen Kredit vom Staat bekommt, muss man nachweisen, dass man sich diesen leisten kann.

Ausländische Läden entstanden an jeder Ecke, meist im Imbissgewerbe. Kein Problem, gibt es doch dafür Extragelder aus dem Staats- und EU-Haushalt. Aber nicht für Deutsche!

Krankenkasse:

Familienversicherung für Deutsche bedeutet, die eigene Frau und seine Kinder über sich, als Haupterwerber des Familieneinkommens, versichern zu können.

Familienversicherung für Türken bedeutet, dass auch Türken, die nie deutschen Boden betreten haben, über den in der BRD arbeitenden kranken versichert sind. So die Eltern beispielsweise. Diese haben zum Beispiel in der Türkei die “besseren Karten”, zahlt doch die deutsche Krankenversicherung mehr, als die türkische Vergleichsversicherung. Sogar Medizin bekommt man in der Türkei viel günstiger.

Eltern der Deutschen müssen selbst für sich aufkommen, selbst im Altersheim. Gehen die Gelder zur Neige, müssen die Kinder und andere Verwandte dafür aufkommen. Nach dem Arztbesuch muss im allgemeinen pro verschriebenes Medikament 5€ gezahlt werden.

Fahrkosten, Internet und Bildung:

Ein Krampf: 88 Fragen und Antworten zum Rechtsextremismus - Jetzt bei ROMOWE
Ein Krampf: 88 Fragen und Antworten zum Rechtsextremismus – Jetzt bei ROMOWE

Während sogenannte Flüchtlinge kostenfrei mit dem Zug, dem Bus fahren, zahlt der brave Michel seine Fahrkarte. Er muss ausserdem für seinen Internetzugang zahlen, der in Asylheimem zumeist kostenfrei über WLan erfolgt.

Der Deutsche zahlt für seine Weiterbildung, bis vor kurzem musste man sogar Studiumgebühren zahlen, hinzu kommen Bücher und weitere Seminare. Der “Flüchtling” bekommt vom Deutschkurs bis zum Unibesuch alles umsonst.

Dies sind nur einige, weit bekannte Beispiele. Diese Beispiele jedoch reichen zu obiger Fragestellung: Was ist in der BRD Rassismus? Wen trifft dieser Rassismus?

Wenn Muslime zu Straftaten aufrufen dürfen, während Deutsche wegen angeblicher Volksverhetzung angeklagt werden? Wenn Ausländer straffrei bleiben, obwohl sie beim Diebstahl erwischt wurden?

Ist der Deutsche rassistisch gegenüber sich selbst?

Wenn die Linken fordern, dass Deutschland abgeschafft, dass deutsche Frauen vergewaltigt werden sollen, wenn die Grüne Jugend auf die Nationalfahne uriniert, wenn Linke Chaoten deutsche Rentner niederschlagen …

Ja, es gibt Rassismus. Den Rassismus gegen Deutsche – in Schulen, auf der Strasse bis hin zur Bundespolitik. Wann wehrt sich die BRD gegen den Rassismus, den Rassismus gegen seiner Bürger?

One thought on “Was ist wirklich BRD – Rassismus?”

Kommentar verfassen