Sozialtroll d. M.: Mit dem Schrecken kam die Eingebung

Deutschland, In eigener Sache , ,

Feuerwehren sind vor Ort, das Feuer lodert aus dem Dach. Zwei Menschen, noch in diesem Haus lebend, werden gerettet.

Das interessiert die deutsche Presselandschaft nicht. Auch die Politik schert sich um das Leben der Mieter. Schock? Egal – ist nur ein deutsches Ehepaar.

SozialtrolUnd so wird schon während das Feuer gelöscht wird der Schuldige festgestellt. Rechte waren es. Rechte Spinner, Radikale rechte Spinner oder die NPD. Schliesslich sind sie schuld, auch daran das ein Bürgermeister nicht mehr Bürgermeister sein will. Böse diese Rechten!

Unschuldsvermutung? Wozu? Denn die Polizei hatte noch nicht einmal die Spuren gesichert und betrachtet, da trat schon Heiko Maas vor die Fernsehkameras und tat, was man in solchen Situationen tun muss. Worte schwingen ohne etwas zur Lösung beizutragen. Denn die Sichtweise ist nur zu BRD-logisch: Das Haus in dem demnächst Asylbewerber und Asylanten aufgenommen werden sollten brannte teilweise aus. Das können nur die Rechten gewesen sein. Gegenfragen gibt es keine. Auch keine Frage, wie es dem Ehepaar ergeht. Die Presse hat Tröglitz, Heiko Maas seinen Schuldigen – und wir haben unseren Sozialtroll des Monats!

Mehr dazu im nächsten Preussischen Anzeiger – ab 15. 04. im besser sortiertem Handel, so unter laden.romowe.de

One thought on “Sozialtroll d. M.: Mit dem Schrecken kam die Eingebung”

Kommentar verfassen