Ohne Moos nix los!


Selbstzweifel? AfD München unterstützt Kampf gegen „Rechts”

Von nationalistischer Seite wird es regelmäßig belächelt, wen die Alternative für Deutschland (AfD) in Medien oder von politischen Gegnern als „rechts” bezeichnet wird.  Tatsache ist jedoch, das „Linksextreme” diese Partei ganz rechts außen sehen. Dies bezeugen regelmäßige Proteste und Anschläge der Antifa, welche meist durch Steuergelder finanziert werden.  Im Münchener Stadtrat stimmte die AfD jetzt gegen sich selbst. Sie ist dafür, dass mehr Gelder in den „Kampf gegen Rechts” fließen.
Die Bürgerinitiative Ausländerstopp München (BIA) schreibt:

Solche Peinlichkeiten liefert die AfD auch im Münchner Stadtrat, wo sie seit März 2014 mit zwei Mandaten vertreten ist. Auch hier heulen die beiden AfD-Stadträte André Wächter und Fritz Schmude immer wieder mit den Wölfen, so etwa, wenn sie eigentlich gegen immer mehr Zuwanderung, gegen das geplante Islamzentrum oder gegen den städtischen Dauer-K(r)ampf gegen „Rechts“ stimmen müßten. Erst letzte Woche winkten die beiden AfD-Kollegen einen Beschluß durch, wonach künftig eigene „Rechtsextremismus“-Beauftragte auf Stadtteilebene für ihre Spitzel- und Denunziantentätigkeit eine finanzielle Entschädigung erhalten sollen – obwohl auch die AfD längst im Visier der Münchner Gesinnungs-Blockwarte ist.

Laut eigener Begründung will die AfD im Münchner Rathaus auf keinen Fall zusammen mit der BIA abstimmen – und stimmt deshalb prinzipiell konträr ab:

‘Wir haben dem zugestimmt, weil wir nicht als einzige mit der BIA stimmen wollten’, verweist Schmude zerknirscht auf das Abstimmungsverhalten von Karl Richter, der für die NPD-Tarnorganisation BIA im Stadtrat sitzt. Was für die AfD falsch oder richtig ist, bestimmt damit die BIA – und wenn man damit die Finanzierung der Antifa mit weiteren fast 400.000 Euro brav abnickt.

2 comments on “Selbstzweifel? AfD München unterstützt Kampf gegen „Rechts”
  1. Pingback: Selbstzweifel? AfD München unterstützt Kampf gegen „Rechts” |

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.