Gleiche Pflicht für alle, auch für Flüchtlinge

Deutschland, Medien , , , , ,

Des deutschen Ordnung kann man nicht entkommen. Nicht einmal Flüchtlinge … oder doch?

Die Schlagzeile zum Wochenende:

Flüchtlinge sollen GEZ zahlen!

Mit Recht. Immerhin darf jeder Einwohner dieser Republik die Zwangssteuer der öffentlich rechtlichen Programme, dank einem sogenannten Medienstaatsvertrag, zahlen. Die “demokratische Steuer”, wie einst ein überbezahlter Staatssendermoderator die Unverfrorenheit betitelte, wird gezahlt, auch wenn man eben jene Staatssender; wie ARD, ZDF, Kika, arte, 3Sat, euronews, NDR mit dem Bremer Funk, MDR, BR, HR, RBB und WDR plus Zusatzkänäle, wie Eins Plus, ZDFinfo, ZDF_Neo, Tagesschau24 und diverse weitere, wie BRalpha oder Deutsche Welle; nicht schaut oder, wie NDR1, NDR2, N-Joy, NDRinfo, NDRKultur … ähnliche Sender gibt es beim MDR bis WDR ebenso,nicht hört. Basta – so will es das Propagandaministerium Gesetz.

GEZ AsylDa zahlen auch jene, die jene Sender vielleicht sehen aber nicht verstehen können. Nicht nur taube Mitbürger sondern Menschen ohne deutsche Sprachkenntnisse. Pflicht ist eben Pflicht – basta! Deshalb übrerprüft nun die Gebührenzentrale ob Flüchtlinge nicht auch die Millionenschweren Einnahmen erhöhen könnten. Gut, so mancher HartzIV-Empfänger ist von der Pflicht ausgenommen. Aber Flüchtlingsgelder kommen eben nicht aus dem HartzIV-Topf. Von daher eine bestechende Logik für die Bürokraten im Lande …

Allein die Überprüfungen wird Kosten verursachen. Be- und gezahlt über Steuergelder – und nicht aus dem überdimensioniertem Einkommen der Staatssender. Warum auch?

Schließlich dürfen jetzt auch Islamisten über das Programmangebot entscheiden. Das dürfte doch bei so manchem Flüchtling einige Heimatgefühle entfachen…

Das alte Sprichwort: mitgefangen, mitgehangen trifft wiedereinmal, rein unrassistisch gesehen, ins Schwarze. ARD und ZDF, dein Freund und Geldvernichter.

3 thoughts on “Gleiche Pflicht für alle, auch für Flüchtlinge”

  1. Das finde richtig so das die Flüchtlinge wenn sie Fernseher schauen, das auch für für Geld zahlen müssen.

    Außerdem bekommen die ewiso viel mehr als ein Hartz 4ler.

    1. Aber liebes Rotkäppchen, weiß Du denn nicht, daß der Böse Wolf, äh der Asylant,

      viel größere Ohren, und viel größere Augen, sowie viel größere Hände hat, als jeder Deutsche, und daß der Böse Wolf, äh der Asylant von der BRDDR-Polizei optimal beschützt wird. wenn er nach der Großmutter auch noch das kleine Rotkäppchen gefressen hat?”

      Der Nazi, äh der Jägersmann, der darf wegen der UNO-Verordnung das Rotkäppchen leider nicht mehr eretten!

      KAPIERT IHR DEPPEN ENDLICH WARUM DIE MÄRCHEN DER GEBRÜDER GRIMM POLITISCH INKORREKT SIND!

Kommentar verfassen