Ohne Moos nix los!


Bundesregierung – Gefällt mir!

Nun ist sie also angekommen, im #Neuland 2.0. Aktivisten nennen dies auch Social Media, in denen sich so mancher Politiker schon selbst herumtrieb. Jetzt aber ein neues Zeitalter: Die Bundesregierung ist im Facebook.

Bundesregierung auf FBUnd das durchaus erschreckend erfreulich: Über 25.000 “Gefällt mir” Klicks auf der FB-Seite. Da schauen die Redakteure des Preußischen Anzeigers mit ihren gut 1000 Gefällt mir-Klicks nahezu neidisch. Und doch, wer bei www.facebook.com/Bundesregierung den Daumen hoch drückt, äußert nicht unbedingt seine Zustimmung, sondern er will informiert sein. Genau so, wie viele auch bei der Linkspartei, der SPD, der CDU oder sonstwo klicken. Gefällt mir bedeutet im #Neuland eben nicht, dass es einem gefällt. Trotzdem werden die Medien im Übereifer ihr Loblied singen. Genauso, wenn sie wieder einmal Frau Merkel als beliebteste Politikerin aller Zeiten darstellen.

 

Wie Steffen Seifert im obigen Video erklärt, erhofft man sich einen Austausch über diese Seite. Ein Austausch über Meinungen ergibt jedoch längst noch keinen Dialog. Und ob die Politelite diesen überhaupt will, wird sich zeigen müssen. Denn schon so manche Partei- und Politikerseite wird von Mitarbeitern bearbeitet, die den persönlichen Kontakt mit dem Volkswillen zu oft unterbinden. So ist die Frage: Propaganda oder echtes Interesse?

, ,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.