Baden nur für Moslems – eine Islamisierung findet nicht statt

Allgemein, Deutschland

Kirchen hängen Kreuze ab, Fleischer nehmen Dekoschweine aus dem Fenster. In Kindergärten und Schulen gibt es kein Schweinefleisch mehr, Sport- und Schwimmunterricht sollen nach Geschlecht getrennt werden.
Alles aus Rücksicht auf dem Islam. Deutsche, egal ob Christen oder nicht, müssen überall im täglichem Leben zurückstecken.
Nun will Stadt Duisburg prüfen, ob die städtischen Schwimmhallen zu bestimmten Zeiten Nicht-Moslems aussperren. “Fenster müssten blickdicht abgehängt werden, das Badpersonal dürfte nur aus Frauen bestehen” so Stadtsprecherin Anja Kopka zu “Der Westen”. Grund sei die Scheu der Moslems vor knapp bekleideter Badegäste, andere nennen es mangelnden Integrationswille.

Den von den Moslems begrüßten Antrag brachte Islamisches Wählerbündnis ein. Immer wieder gäbe es Diskussionen darum, dass muslimische Eltern und Kinder beim Schwimmen in der Schule oder der Freizeit aus religiösen und kulturellen Gründen Probleme mit den badenden Nicht-Muslimen haben. Schon in den Grundschulen komme es zu Problemen, da ausländische Kinder nicht schwimmen könnten.
Es gibt Deutsche, die noch Arbeit haben. Deren Freizeit ist sehr begrenzt, aber auch sie wollen gelegentlich ins Schwimmbad. Sollte der freie Tag oder die freien Stunden in die Badezeit für Moslems fallen, werden sie vom Türsteher abgewiesen werden. Es findet in unserem Land nach und nach die Ausgrenzung der Deutschen und ihrer Werte statt.
Man stelle sich nur einmal vor, die NPD z.B. hätte einen Antrag eingeführt in öffentlichen Schwimmhallen Badezeiten nur für Deutsche einzuführen. Es wäre ein Skandal gewesen.

2 thoughts on “Baden nur für Moslems – eine Islamisierung findet nicht statt”

  1. Wie weit die Islamisierung in Deutschland schon fortgeschritten ist, kann man im neuen Buch “Mekka Deutschland” von Dr. Ulfkotte nachlesen.

    Und wie die Situation bei der Islamisierung der Rechtsprechung in Deutschland ist, kann im Buch “Richter ohne Gesetz” – Islamische Paralleljustiz, von Joachim Wagner nachgelesen werden. In Deutschland gibt es längst islamische “Friedensrichter”, die mit “Frieden” nur wenig am Hut haben!

    Aber auch wenn Muslime vor ein Deutsches, staatliches Gericht kommen sollten, gibt es für die immer noch den Migrantenbonus, oder Islambonus…

Kommentar verfassen