Ohne Moos nix los!


Eine Veranstaltung mit Billy Six

Vorletzte Woche las ich zufällig in der “Jungen Freiheit”, die ich für ein halbes Jahr kostenlos bekomme, weil ich mal an deren Schreibwettbewerb teilgenommen hatte, eine Ankündigung das der Kriegsberichtreporter Billy Six in der “Bibliothek des Konservatismus” am 12.2.2015 über den Krieg in Syrien berichten und sein Buch “Marsch ins Ungewisse” signieren würde. Mir war klar, dass ich da hin musste, also meldete ich mich an und traf am Donnerstag, dem 12.2.2015 kurz vor 19:00 Uhr in der Bibliothek ein.

Außer mir waren noch jede Menge andere Leute da, unter anderem der Herausgeber der “Jungen Freiheit” Dieter Stein, der Herrn Six persönlich kennt. Es war auch eine Power Point Präsentation vorbereitet, in der uns Herr Six Fotos aus Syrien zeigte. Er erzählte uns unter anderem vom sogenannten „schiitischen Halbmond“, der auf seiner Zeichnung aber eher aussah wie der Geister fressende Smiley bei Packman und nicht wie bei Wikipedia da gestellt. Aber wie ich schon in meinem Buch “Kesselschlachten um Russland” geschrieben habe, ist Wikipedia nicht unbedingt vertrauenswürdig.

Aber ich will nicht abschweifen: Billy Six jedenfalls erzählte uns davon wie er in Syrien vielen gastfreundlichen Menschen begegnet war, aber auch wie er mehrmals gefangen genommen wurde. Einmal war er von Aufständischen für einen Tag gefangen genommen worden und ein weiteres Mal von der regulären syrischen Armee, die ihn zweieinhalb Monate gefangen hielt. Letzten Endes kam er mit Hilfe der russischen Botschaft wieder frei und wurde an die Deutsche Botschafterin an der libanesischen Grenze übergeben.

Bei seinem Vortrag über seine Zeit in Syrein sind mir einige Dinge aufgefallen:

So zum Beispiel dass die jungen syrischen Männer gerne mit ihren Waffen für Fotos posieren, dass ist bei deutschen Männern (ich kann natürlich nicht für alle Männer sprechen; nur für mich und für alle die ich persönlich kenne) auch nicht anders. Außerdem erzählte uns Herr Six, dass Syrien ein sehr religiöses Land ist (nun…, das dachte ich mir schon), in dem sich die Menschen oft auf den Koran berufen, zum Beispiel wenn sie Leute töten wollen. So erzählte uns Billy Six unter anderem dass im Koran zwar nichts davon steht dass ehebrecherische Frauen gesteinigt werden sollen (dort steht laut Herrn Six nur drin, dass man ihnen Hausarrest geben soll, so lange bis sie ihre Sünde bereuen), sich die Steiniger aber trotzdem auf den Koran berufen und viele Leute das dann zulassen, einerseits weil sie den Koran selbst gar nicht gelesen haben, andererseits weil die Steiniger ihnen mit der Hölle drohen. Und natürlich dürfte die Tatsache das die Steiniger oft jede Menge Schusswaffen tragen auch eine Rolle spielen. Sie sehen, für Moslems die andere Moslems, oder Christen oder Haiden (oder Ehebrecherinnen) umbringen wollen, spielt es gar keine Rolle was nun im Koran steht und was nicht; sie lesen sowieso was sie lesen WOLLEN! Das ist mit der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung dasselbe; ich habe neulich in dem Buch “Die Löwen kommen” wenn ich mich recht erinnere gelesen, dass US-Richter meinten in öffentlichen Schulen solle nicht gebetet werden, weil es in der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung keinen Gottesbezug gäbe!

Zitat: „Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, daß alle Menschen gleich erschaffen worden, daß sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freyheit und das Bestreben nach Glückseligkeit.”

Welcher Schöpfer wenn nicht Gott kann damit gemeint sein???

Nun…, die Richter haben eben gelesen was sie lesen wollten! Und so machen es auch die Terroristen.

Billy Six hat den Krieg in Syrien mit dem 30jährigen Krieg bei uns verglichen und meinte (nach Mark Twain):

“Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.”

Dem kann ich nur zustimmen.

Für Deutschland hatte er aber leider eher schlechte Nachrichten. Er erzählte uns, dass Peter Scholl-Latour bereits 2004 sagte, dass es in den nächsten 30 Jahren in Mitteleuropa zu Bürgerkriegen kommen wird. Dies läge an der Massenzuwanderung (gegen die unsere Politiker nichts tun) und den dadurch entstandenen Parallelgesellschaften! Soweit Herr Latour. Und die Massenzuwanderung wird (wie wir ja sehen) seit Jahren immer schlimmer, ja wird von Politikern und Medien sogar noch gefördert! Statt Parallelgesellschaften einen Riegel vorzuschieben und integrationsunwillige Migranten auszuweisen, wird alles ignoriert und schöngeredet! Als Heinz Buschkowsky sein kritisches und warnendes Buch schrieb (dem sogar eine Fortsetzung folgte) was tat da der Wowereit? Er ignorierte den Mann und schrieb sein eigenes Buch; ein typisches “Alles-ist-super-und-Heil-Multikulit”-Buch! Wir sehen, es ist hilfreich solche Bücher zu schreiben um einfache Menschen aufzurütteln und vielleicht auch den ein oder anderen Politiker. Aber Betonköpfe wie die Machthaber der etablierten Parteien kapieren es nur, wenn man ihnen in den Hintern tritt!

Zum Glück gibt es Gruppen wie PEGIDA, den Orden der Patrioten, Zeitungen wie den Preußischen Anzeiger und die Junge Freiheit, und die Preußische Allgemeine Zeitung, die sich gegen die Machthaber und die Abschaffung unsers Volkes zur Wehr setzen.

Leider steht zu befürchten dass es (wenn es in der Politik nicht bald eine radikale Umkehr und die Ausweisung von allen kriminellen Migranten [und Menschen mit Migrationshintergrund], allen Wirtschaftsflüchtlingen, allen islamistischen Hasspredigern und allen Scheinasylanten gibt) tatsächlich zum Bürgerkrieg gibt. Eine Menge Leute die wesentlich klüger sind als ich (u.a. Billy Six & Peter Scholl-Latour) glauben das und eine Menge Leute die wesentlich dümmer sind als ich (die Politiker der SPD/CDU/Grünen/Linken Einheitsbreipartei) streiten das ab!

Es kann nicht schaden sich Vorräte von Lebensmitteln und Waffen anzulegen. Ich persönlich hoffe das beste und rechne mit dem schlimmsten.

Diese drohende Gefahr sollte uns jedoch nicht davon abhalten zu LEBEN!

Lasst uns Vorkehrungen treffen, aber lasst uns nicht aufhören zu leben, zu lieben, zu arbeiten und Kinder zu kriegen. Zumal einer der Gründe für einen möglichen Bürgerkrieg ja gerade die Tatsache ist das viele Leute eben nicht lieben, arbeiten und Kinder kriegen! Besonders wir Deutschen müssen endlich wieder mehr Kinder bekommen! Unser Volk braucht Nachwuchs, denn ohne Kinder ist ein Volk dem Untergang geweiht.

, ,
One comment on “Eine Veranstaltung mit Billy Six
  1. Richtig.
    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!
    Zitat:
    “Besonders wir Deutschen müssen endlich wieder mehr Kinder bekommen! Unser Volk braucht Nachwuchs, denn ohne Kinder ist ein Volk dem Untergang geweiht.”
    Da haben Sie völlig recht!

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.