Ohne Moos nix los!


Der Alte ist endlich weg – Islam gehört zu Neukölln

Noch ist Heinz Buschkowsky als Bezirksbürgermeister von Berlin Neukölln im Amt, doch schon arbeitet seine potentielle Nachfolgerin Franziska Giffey (SPD) schon an der Islamisierung Neuköllns.

Während nach Buschkowskys Ansicht die Integration gescheitert sei und der Islam nicht zu Deutschland gehöre, sei Deutschland und insbesondere Neukölln nach Giffeys Meinung unvorstellbar.

„Wenn weit über die Hälfte der Kinder in unserem Bezirk muslimischen Glaubens sind, dann kann man nicht sagen, das ist nicht Teil unseres gesellschaftlichen Lebens hier in Berlin“,

zitiert der Tagesspiegel.

Nach eigen Angeben soll Giffey am 2. März von der SPD Neukölln als Kandidaten nominiert zur Bürgermeisterin in Neukölln nominiert werden. Die Wahl findet am 15. April statt.

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.