Ohne Moos nix los!


PEGIDA – Umfrage beendet

Die Realität hat die Umfrage des Preußischen Anzeigers eingeholt. PEGIDA war im Staatsfernsehen, trennte sich von Lutz Bachmann und überlegt gegen den Leipziger Ableger LEGIDA vorzugehen. Entwicklungen, die wir teilweise vorhersahen, aber nicht das es so schnell von statten geht. Damit haben wir nicht gerechnet. Der Turbo begann mit dem Demonstrationsverbot in Dresden, dabei waren unsere Leser mit über 90% der Meinung: “Jetzt erst recht” – gänzlich anderer Meinung waren hingegen keine 3%:

Umfrage PEGIDADie neue Umfrage beschäftigt sich mit der Angst vor dem Terror!

[yop_poll id=”2″]

 

, ,
One comment on “PEGIDA – Umfrage beendet
  1. Ob Pegida nun, wie auf etlichen Foren gemußmaßt, ‘controlled opposition’ ist oder nicht … – ich bin mir nicht sicher. Manche Dinge sehen so aus … sind dann aber tatsächlich keineswegs so. Nur: Falls es so sein sollte, hoffe ich zumindest darauf, daß eben doch nicht alles vorausberechenbar und steuerbar ist und daß oppositionelles Potential (und das, was da auf die Straße geht, geht bestimmt nicht deshalb, weil es Geld dafür gibt), wenn es erstmal entbunden wurde, eine Eigendynamik entwickelt, die eben nicht mehr so einfach wieder eingefangen werden kann. Beziehungsweise überhaupt nicht mehr eingefangen werden kann und sich stattdessen, wenn es seine eigene Existenz denn erst einmal erkannt hat, die ihm tatsächlich entsprechenden Formen eigenständig suchen wird – beispielsweise Endgame, die Initiative von Stephane Simone und anderen, die am Samstag stattfinden soll. Schaun’ ‘mer mal – wie der ‘Kaiser’ sagen würde…

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.