Ohne Moos nix los!


Gastkommentar von Thorsten Hamburch

AN DIE MUSLIME IN DEUTSCHLAND
“Das ist auch euer Islam”

Die großen Muslimverbände in Deutschland wollen uns erzählen, das wäre nicht ihr Islam, der Anschläge, Morde und Terror in Europa verübt. Welcher Islam ist es dann, wenn nicht euer Islam? Statt zu Tausenden in Deutschland auf die Straße zu gehen und gegen muslimischen Terror zu demonstrieren, bemitleiden sich Muslime in Europa lieber selber. Die USA und der Westen würden ja schließlich auch Krieg in ihren Ländern führen. Mit solchen billigen Ausreden wollen uns Muslime für dumm verkaufen. Es gibt nicht den Koran und einen anderen Koran, sondern nur einen Islam. Ihr Moslems fühlt euch von uns Europäer und Christen ungerecht behandelt, weil Muslime angeblich unter Generalverdacht gestellt werden. Na und? Das habt ihr Muslime euch doch selber durch euer Verhalten zuzuschreiben. Ihr wollt uns erzählen, das hat nichts mit dem Islam zu tun. Womit hat es dann sonst zu tun? Islamische Bewohner der Bundesrepublik Deutschland und muslimische Migranten feiern zum Teil die Pariser Attentäter in sozialen Netzwerken. Islamisten mit “BRD PASS” die bei der Bundeswehr ausgebildet worden sind, kämpfen jetzt zum Teil für die ISIS. Das nennt man heute erfolgreiche Integration in Deutschland. Statt sich endlich mal damit abzufinden, dass es einen politischen terroristischen Islam gibt, bemitleidet ihr Muslime in Europa euch lieber selber oder ihr ruft zum offenen Kampf und Krieg gegen uns Europäer auf. Erst wenn in Deutschland einmal 40.000 Muslime gegen islamistischen Terror demonstrieren seid ihr für mich halbwegs glaubwürdig. Aber das wird nie passieren. Denn eure Islamverbände träumen nicht vom Frieden, sondern von der kulturellen Machtübernahme in Deutschland und Europa.

Ihr Muslime wollt euch doch zum größten Teil gar nicht in die deutsche und europäische Gesellschaft integrieren. Euer Ziel ist es vielmehr das wir Europäer, uns euren steinzeitlichen Moralvorstellungen anpassen. Eure jungen muslimischen Männer sperren ihre eigenen Schwestern ein, aber gehen mit unseren deutschen und europäischen Frauen reihenweise ins Bett, um sie danach in aller Öffentlichkeit, als billige Schlampen und blonde Huren zu betiteln. Leider finden sich in Deutschland immer noch genug europäische Frauen, die auf das billige frauenfeindliche Machogehabe eurer muslimischen Parallelgesellschaft reinfallen. Ihr nutzt unsere liberale westliche Gesellschaft aus, um damit unseren Individualismus und unsere Freiheit zu töten. Das politische und fundamentalistische Christentum führt heute keine Inquisition und Hexenverbrennungen mehr in Europa durch, weil wir es gebändigt und es im Kampf, nach dem Streben menschlicher Individualität und geistiger Freiheit selber verkrüppelt haben. Und das Gleiche muss mit dem politischen und fundamentalistischen Islam geschehen. Und wenn ihr euren antieuropäischen religiösen Glauben und eure muslimische Intoleranz uns Europäern gegenüber nicht von uns verkrüppeln lassen wollt, dann müsst ihr Deutschland und Europa eben wieder verlassen. Das hier ist immer noch Deutschland, das ist das Land unserer Väter und unserer europäischen Vorfahren und nicht etwa das Land eurer Väter. Und diesen großartige Kontinent Europa, den haben wir christlich abendländischen Europäer zu dem gemacht, was er heute ist. Wir haben nach 2 schrecklichen Welt- und Bruderkriegen in Europa, nicht zu einem europäischen Frieden und Zusammenschluss gefunden, damit ihr Muslime, 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges, Europa in einen Krieg der Kulturen stürzen lassen könnt.

One comment on “Gastkommentar von Thorsten Hamburch
  1. Danke für diesen großartigen Kommentar!
    Nur eines soll gesagt sein: Nicht die Muslime sind die wahrlich Schuldigen, sondern unsere Volksverräter in Politik und Wirtschaft, die all das im Kommentar Genannte ermöglich(t)en…

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.