Ohne Moos nix los!


Bigamie bringt Geld und Ehre

Bundespräsident Gauck ist Patenonkel. Es ist in der Bundesrepublik Deutschland üblich, dass der Bundesrepublik die Patenschaft für das 7. Kind übernimmt. Das Kind rep. die Eltern bekommen ein Glückwunschschreiben des Staatsoberhauptes. Diesmal spendierte der Präsident 500 Euro, die Stadt Gelsenkirchen legte 100 Euro hinzu, wie der Westen berichtet.

So weit, so gut – und dennoch, irgendetwas stimmt da nicht, obwohl doch alles scheinbar passt. So lebt Gauck mit seiner Geliebten im Schloß Bellevue zusammen, statt mit seiner Ehefrau. So könnte man meinen, hat der Vater des kleinen Jungen Ismail, sich das Vorbild Gauck genommen. In etwa zumindest. Denn Ismails Vater Sabedin hat auch zwei Frauen, mit denen er verheiratet ist.

Dabei ist Bigamie, die Doppel- oder Vielehe in der Bundesrepublik Deutschland verboten; unter Strafe gestellt (§ 1306 BGB).

Doch das macht nichts, Sabedin kommt eigentlich aus dem Kosovo, aufgewachsen sei er in der norddeutschen Stadt Lüneburg. Und, so der Westen:

Dass Ismail nicht das siebte Kind des Ehepaares, sondern das siebte Kind der Familie insgesamt ist, spiele für die Vergabe der Ehrenpatenschaft keine Rolle, weiß Stadtsprecher Oliver Schäfer. Der Bundespräsident übernehme auf Antrag die Patenschaft für das siebte Kind einer Familie. Dabei kann das Kind von denselben Eltern, derselben Mutter oder demselben Vater abstammen. „Den Antrag kann man im Bürgercenter stellen, wir bearbeiten ihn und leiten ihn nach Berlin weiter“, erklärt Schäfer. Die genauen Wohnverhältnisse würden von der Stadt aber nicht geprüft.

Nun darf man grübeln vielleicht sogar am Stammtisch streiten, wie die Gesetze und die vorgegebene Ordnung von hohen Politikern in Deutschland berücksichtigt oder gar mit Leben ausgefüllt werden. Nur bitte nicht zu laut, Sie wissen schon – die Nazikeule kommt und trifft…

 

,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.