Ein Grund zum gähnen! (Wolfgang Luley)

Satire & Humor , , , , , , , , ,

Ich will ehrlich sein: wenn mir heute einer damit kommt, dass die Alternative für Deutschland ein Haufen von Nazis ist, kann derjenige nicht schnell genug schauen, wie ich zu gähnen beginne. Die linke Formel: rechts ist gleich rechtsextrem und Rechtsextreme raus aus unserer Gesellschaft, zeigt
vor allem bei Mitgliedern und Anhängern der AfD Wirkung, aber beim Rest?

An diesem Dienstag trat der Landtag in Thüringen zu seiner ersten Sitzung zusammen. Mit dabei war auch – welch Überraschung – die Linke! Und speziell eine Linke hatte sich eine wirksame Aktion überlegt. Katie Grund heißt das Aufmerksamkeitsluder der Linken und brillierte mit einem Kapuzenpullover, auf dem Stand: Nieder mit der Linken! Pardon, das stand da nicht, aber, es stand auf dem Kapuzenpullover: FCK AfD. Ich spare mir Erläuterungen, da man sich denken kann, was die Abkürzungen bedeuten. Nun ist es bekannt, dass im Polit-Theater (als etwas anderes kann ich es nicht bezeichnen), ein Skandälchen auf das anderes folgen muss. Denn sonst können die Zeitungen nicht wirklich von einem Skandal reden. So eilte die Alterspräsidentin der CDU Elke Holzapfel ihr zu Hilfe und sprach Grund ihr Verständnis aus. Oh – nein! Skandal! Skandal! Ja, ein Skandal wie man ihn in einer Seifenoper für Erstklässler nicht besser finden könnte. Aber nun kommt noch ein Skandal. Halten Sie sich an Ihrem Stuhl fest. Die thüringische Landesvorsitzende der Linken hat Bilder dieser Aktion auf dem Kurznachrichtenportal Twitter verbreitet. Wenn Sie mich fragen, liebe Leser, dann besteht der einzige Skandal bisher darin, dass ich Ihnen Zeit geraubt habe. Aber ich mache es wieder gut. Jetzt kommt tatsächlich ein Skandal. Nein, kein Skandälchen, sondern ein richtiger Skandal. Auch hier war Frau Grund daran beteiligt, wenn auch nur als Zuschauerin. Frau Grund hat nämlich auch einen Grund gefunden, um zu twittern. Sie bekannte, dass sie ihre Aktion gemeinsam mit ihrem Kollegen der Linken, Christian Schaft, durchgeführt hatte. Wenn Sie nun glauben, der Schaft hätte einen ähnlichen Pullover getragen, irren Sie. Sein Shirt trug eine andere Aufschrift. Sie lautete: No Love For A Nation. Was das bedeutet, übersetze ich Ihnen gerne, es soll heißen: Deutschland verrecke! Da sitzt also ein vom Volk gewählter Abgeordnete im Landtag und verkündet: Deutschland verrecke! Worüber regt sich aber die AfD auf? Und worüber berichten die Medien? Dass Schaft unbeachtet im Landtag sitzen durfte, ist ein Skandal. Normal hätte man ihn und die Grund aus dem Landtag jagen müssen.

Ob die Alternative für Deutschland tatsächlich eine ist, lasse ich offen (ich könnte es ihnen auch beantworten, zugunsten der AfD lasse ich die Frage aber offen), nur so viel: im Polit-Theater hat sich die AfD bereits gut auf der Bühne etabliert.

Wen`s interessiert!

Kommentar verfassen