Bundeswirtschaftsminister Gabriel und die Frage, welche Farbe eine Null hat (Wolfgang Luley)

Satire & Humor , , , , , , , , ,

Welche Farbe hat eine Null? Will man Politikern glauben schenken, treibt sich ein seltsames Wesen in der politischen Landschaft herum: die farbige Null.

Wer glaubte, die Null sei farblos, muss jetzt umdenken. In Zukunft sagen wir nicht mehr: Gehen Sie mir aus den Augen – Sie farblose Null! Jetzt heißt es: Hurra – wir haben eine rote Null! Pardon, ich meinte: Hurra – wir haben eine schwarze Null! Oder doch eher eine grüne? Oder eine rote?

Gemeint ist natürlich jene Null, die als Ergebnis zum Vorschein kommen soll, wenn der Staat all seine Kosten mit all seinen Einnahmen verrechnet hat. Ich spreche vom Staatshaushalt.

In früheren Zeiten glich der Staatshaushalt eher einem Loch. Regierten die Schwarzen, nannten sie jenes Loch ein „rotes“ Loch, regierten die Roten, nannten sie jenes Loch – sie wissen schon… Bei der Null verhält es sich aber anders. Die Null beansprucht jede Partei für sich. So wird aus einem roten Loch plötzlich eine schwarze Null. Was daran liegt, dass der Bundesfinanzminister von der CDU ist. Wäre er von der SPD – die Null wäre trotzdem schwarz. Als ob Sozialisten mit Zahlen umgehen könnten!

Ein Paradebeispiel dafür ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Noch Anfang 2014 sah er die Wirtschaft wachsen, blühen und gedeihen. Kein halbes Jahr später die Kehrtwende. Nun erklärt er das Gegenteil. Er drückt sich aber nichtssagender aus. Natürlich schrumpft die Wirtschaft nicht, sie wächst nur weniger rasant als vorher. Das ist so, als ob sich ein Zwerg als Riese ausgibt, mit der Begründung, er wachse eben seeeeeehr laaaaangsaaaaam! Pardon: das hat er natürlich nicht gesagt. Er sprach von einer „dramatischen Wachstumsschwäche“. Sagte ich eben, er sprach von etwas anderem? Da habe ich mich wohl erneut vertan – ich Schussel! Gabriel äußert ohnehin nur, was er erwartet. Das ist wie 1989 als Helmut Kohl, damaliger Kanzler, lyrisch wurde und von „blühenden Landschaften“ sang. Was sind Erwartungen? Erwartungen sind hübsch unkonkret, das ist ein Vorteil. Hübsch unkonkret ist auch eine Null. Was besagt denn eine Null? Eben – und genau darüber spricht Gabriel!

Klarer äußerte sich da Vize-Parteichef Ralf Stegner (SPD), der glaubt, die schwarze Null sei nicht haltbar. Ein Nachtragshaushalt sei geboten. Mit anderen Worten: uns erwartet einmal mehr ein rotes Loch. Oder ist es jetzt ein schwarzes? Wie auch immer – es wird ein tiefes. Auch wenn ich eher auf der Seite von Ralf Stegner bin, muss ich doch klar stellen, dass Prognosen für mich den gleichen Stellenwert haben wie Kaffeesatzlesen. Aus dem schwarzen Brei, der sich am Boden der Kaffeetasse absetzt, kann man alles herauslesen. Und trifft es – wider erwarten – nicht ein, hat man nicht genau hingesehen. Moment, ich lese jetzt aus meiner Tasse. Und was steht da: neben der Aussage, was der Sinn des Lebens ist, und der Antwort, ob Gott existiert, steht da: unsere Wirtschaft erholt sich in den nächsten zehn Jahren. Vorher wird sie aber noch durch ein tiefes Tal müssen. Moment, im Kleingedruckten darunter steht: Alle Angaben ohne Gewähr. Menno – da les ich einmal aus dem Kaffeesatz! Aber immerhin ist Ralf Stegner mit mir gleicher Meinung!

Der CDU-Generalsekretär Peter Tauber besitzt jedoch die Frechheit, Stegner, wegen dessen eigener Meinung, eine „rote Null“ zu nennen. (Geben Sie es zu, darauf haben Sie die ganze Zeit gewartet. Wann kommt endlich der Gag, dass mit der Null ein Politiker gemeint ist!) Nein, in diesem Fall ziehe ich keine Witzkeule über Stegners Haupt. Aber vielleicht über Helmut Kohl? Nein, ich habe von meinen Eltern gelernt, dass ich keine Witze machen soll – über Frauen. Daher ein Witz über einen Mann, über Angela Merkel. Quizfrage: Was sieht Kanzlerin Merkel, wenn sie morgens in den Spiegel blickt? Antwort: Eine schwarze Null!

Und wie lange wird sich diese Null in der politischen Landschaft herumtreiben? Mein Kaffeesatz behauptet: nicht ewig. Und darunter steht: Mit Gewähr. Puh – wenigstens etwas konkretes!

Und welche Farbe hat jetzt eine Null? Für Wirtschaftsfragen braucht`s keine Parteiflagge, aber dafür Sachverstand. Wenn also die Null eine Farbe hat, dann eine gelbe, wie der Geistesblitz.

One thought on “Bundeswirtschaftsminister Gabriel und die Frage, welche Farbe eine Null hat (Wolfgang Luley)”

Kommentar verfassen