Journalist und Autor Peter Scholl-Latour gestorben

Deutschland

(he) Der langjährige Journalist öffentlich-rechtlicher und privater Medien und erfolgreiche Buchautor Peter Scholl-Latour ist gestorben, das teilten die Ullstein-Buchverlage in Berlin mit. Er galt als der Nahost und Asienexperte und diente bis 1947 im Indochinakrieg.

Scholl-Latour, Sohn einer französischen Mutter und deutschen Vater wurde 1924 geboren, studierte Philologie, Politikwissenschaft und Arabistik sowie Islamkunde in Beirut, Mainz und Paris. Später begann er als Reisereporter seine journalistische Laufbahn. Eines seiner bekanntesten Bücher mit Millionenauflage wurde “Der Tod im Reisfeld”. Er war zweimal verheiratet und hatte einen Sohn aus erster Ehe.

Unser Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden, Kollegen.

Kommentar verfassen