Ohne Moos nix los!


Erklärungen zu bestehendem Staatsrecht, Völkerrecht und Handelsrecht in drei Teilen!

( Teil 1)

Georg Paulus möchte an dieser Stelle mal erklären was der Unterschied zwischen den Begriffen

a. – Staatsrecht
   b. – Völkerrecht
            c. – Handelsrecht      

           darstellt und bedeutet .

Eine Abhandlung in 3 Teilen, übernommen mit freundlicher Genehmigung von volksgewerkschaft.de/.

Unserer Redaktion  ist aufgefallen, daß diese Begriffe immer wieder mit einander verwurschelt und vermischt werden im Bezug auf die BRD :


Die Staatsrechtslehre besteht in ertser Linie und basiert nach derzeitigem, geltendem Recht auf der Staatsrechtslehre von Georg Jellinek. Viele benennen auch in der Staatsrechtslehre Hans Kelsen. Unsere Redaktion bevorzugt aber Georg Jellinek mit seiner –  ” Drei Standbein Lehre ” – wonach nach seiner Lehre der Staat ein soziales Gebilde ist und dessen konstituierenden Merkmale in dessen vollständigen Grenzen also einem vollständigen Staatsgebiet besteht. Dazu zählt ebenso auch eine sogenannte Kernbevölkerung in Form einer ansässigen Gruppe von Menschen dem sogenannten Staatsvolk ! Dieses sogenannte Staatsvolk bildet auf auf diesem Gebiet eine herrschende Staatsgewalt und wird aus diesem Grunde auch so bezeichnet. Es gehört als drittes Standbein ebenso auch eine bestehende Verfassung dazu ! Also insgesamt drei Standbeine : Ein Staatsvolk, ein geschlossenes Staatsgebiet und dazu eine Verfassung. Alle diese drei Standbeine hat unser Land nicht mehr. Zumindest nach außen hin in der heutigen Zeit. Dieser Zustand besteht bis heute fortwährend zumindet bis zum Beginn des 1. Weltkrieges in einer völlig ungeklärten Sachlage fort. Wir haben nach wie vor ein getrenntes Staatsvolk, ein getrenntes Staatsgebiet und auch ebenso eine noch – ” Monarchie – Verfassung ” – aus dem Jahre – ” 1871 ” – das sogenannte Deutsche Reich also ! Viele behaupten ja diese Verfassung wäre nicht mehr gültig und bennen dazu andere Jahreszahlen.  ! Diese sind aber alle nicht korrekt belegbar weil unterandem nicht alle gesamten Deutschen ehemals die danach folgenden Verfassungen mit abgestimmt haben. Oder weil es Wiederstände dagegen gab. Es behauten auch viele  das Grundgesetz sei eine Verfassung. Das Grundgesetz ist aber keine Verfasung im rechtlichen Sinne, sondern dieses ist lediglich nur ein sogeanntes – ” Interim – Gesetz ” – welches nur vorübergehend eine Bedeutung besitzt auf Grund der immer noch bestehden Besatzung  unseres Landes !  Normal existierte im Staatsrecht keine allgemein, gültige Definition des Begriffes – ” Staat ” !  Die Lehre von Georg Jellinek hat nun in seiner rechtswissenschaftlichen Definition und so wird dieses auch heute noch gelehrt den Staat als die mit ursprünglicher Herrschaftsmacht ausgerüstete Körperschaft eines sesshaften Volkes also der sogenannten – ” Gebietskörperschaft ” umschrieben. Nach der Saatsrechtslehre in seiner Definition von Georg Jellinek begründet er dieses auch folgerichtig als staatliche Merkmale in seiner – ” Drei Standbein Lehre ” ! Dieses ist also die reine Staatslehre !

Nun werden sich viele von unseren Leserinnen und Lesern fragen  warum sagt und behauptet unsere Redaktion denn daß wir diese drei Standbeine nicht mehr besitzen ? Auch hierfür gibt es eine genaue Erklärung. Denn eines dieser Merkmale besagt auch folgendes : – ” Wenn eines dieser drei Satndbeine nicht vorliegt und vorhanden ist so wird ebenso nach herrschender Lehre und ist zur Zeit immer noch der Zustand in unserem Land  ganz besonders im Rechtskreis der – ” allgemeinen Staatsrechtslehre “ – nicht von einem – “ Staat ” – gesprochen.
Gerade dieser Satz ist sehr bemerkenswert und unsere Redaktion bezieht sich  immer wieder im Bezug auf diese selbsternannte, rechtlich, unlegitime – ” BRD ” –  !  Weiterhin es liegt auch keine – “Staats – Gründungsurkunde ” – vor. Noch hat das Deutsche Reich so wie es rechtlich sein müsste sein ehemals geschlossenes Gebiet , sein geamtes Staatsvolk und seine rechtliche Verfassung wieder und zurück erhalten. Das ist die Begründung für unsere vorhergehende getätigte Aussage. Und genau das hat das Bundesverfassungsgericht in seinem – “ Festellungs – Urteil ” – aus dem – ” Jahre 1973 ” – mit dem Aktenzeichen : – ” 2 BvF 1/73 ” – auch mit der wichtigen Begründung  das auch das – “  Grundgesetz ” – nicht nur eine – ” These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre ” – ist rechtmäßig  festgestellt. Zumindest für die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg und was danach an Geschichtsfälschung falsch gelehrt worden ist und immer noch wird. Auch den ersten Weltkrieg müsste man wenn man es genau nimmt hier mit einbeziehen. Denn für beide Weltkriege haben wir nach wie vor immer noch keine bestehenden Friedenssicherungen noch Friedensverträge !  Und diese Tatsachen müssen schnellstens auf den Tisch !

, ,
2 comments on “Erklärungen zu bestehendem Staatsrecht, Völkerrecht und Handelsrecht in drei Teilen!
  1. Zumindest für die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg und was danach an Geschichtsfälschung falsch gelehrt worden ist und immer noch wird. Auch den ersten Weltkrieg müsste man wenn man es genau nimmt hier mit einbeziehen.

    Das Buch ‘Die Schlafwandler’ von Christopher Clarke zur Genese des 1. Weltkrieges hat ja seit seinem Erscheinen im letzten Jahr Furore gemacht und wird bereits als neues Standardwerk gehandelt. Dabei behandelt Clarke meines Wissens (kenne das Buch immer noch nur in Auszügen) gerade 1 Monat vor dem direkten Kriegsbeginn!

    Der folgende Link…

    http://www.geocities.ws/dikigoros2/germaniaesse.htm

    … sollte schon einmal zeigen, daß der 1. Weltkrieg nicht einfach durch die Juli-Krise entstand, sondern daß bewußt darauf zugearbeitet wurde. Wenigstens von Großbritannien, dem – zumindest meinem derzeitigen Kenntnisstand nach – die ‘Ehre’ gebührt hier den größten Anteil gehabt zu haben, was aber in der offiziellen Geschichtsschreibung bis heute nicht auftaucht.

    Meine Frage also: Was könnten wir erfahren, wenn die Kaste der BRD-Hofhistoriker, statt sich an ungefährlicherweise routinemäßig an Hitler abzuarbeiten, sich jeweils einen Monat, wenigstens bis zurück zum Beginn dessen was im obigen Link geschildert wird, vornähme und ebenso akribisch aufarbeitete wie C. Clarke das in seinen ‘Schlafwandlern’ vorexerziert hat??? Aber darauf werde ich wohl vergebens warten …

  2. Unserer Redaktion ist aufgefallen, daß diese Begriffe immer wieder mit einander verwurschelt und vermischt werden im Bezug auf die BRD :

    Was ja wohl kein Wunder ist, denn es wird ja – und natürlich ganz bewußt – nirgends zusammenhängend gelehrt (Gut, vielleicht müssen sich Staatsrechtler da durch arbeiten, aber davon dringt ja nichts in die Öffentlichkeit bzw. wird irgendwie öffentlichkeitswirksam) … – und das mit Absicht! Denn: WIR SOLLEN N-I-C-H-T WISSEN!!! Sondern glauben …. was die herrschende Macht uns erzählen möchte.

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.