Ohne Moos nix los!


Der geheime Mord an einem deutschen Bürgermeister

(Von Christian Schwochert) Am 18. Februar diesen Jahres wurde der deutschstämmige Bürgermeister der oberschlesischen Stadt Deschowitz ermordet. Sein Name war Dieter Przewdzing.

In den Mainstreammedien der BRD wurde über den Fall praktisch überhaupt nicht berichtet; lediglich die Zeitung „Junge Freiheit“ sowie einige Internetportale berichteten darüber:

Ansonsten wird der Mord praktisch geheimgehalten.

Auch die Bundesregierung und die ihr hörige Scheinopposition haben kein Interesse an dem Fall oder dessen Aufklärung bekundet. Woran liegt das?

Fakt ist: Als ein Haus mit türkischstämmigen Bürgern in Ludwigshafen am Rhein abbrannte, mischte sich Erdogan ein und forderte nicht nur schnelle Aufklärung, sondern bot auch an seine eigenen Ermittler vorbeizuschicken, um zu helfen. Ich bin nun kein großer Fan von Herrn Erdogan, aber diese Forderung spricht für ihn. Er sorgt sich eben um seine Volksgenossen im Ausland; ebenso wie beispielsweise Viktor Orban von Ungarn oder Zar Putin I von Russland. Man kann zu diesen Leuten stehen wie man will, aber wer sich um seine Volksgenossen sorgt kann kein schlechter Mensch sein.

Doch was taten Merkel & Co als Dieter Przewdzing ermordet wurde? Nichts! Kein Hilfsangebot an die polnische Polizei, die den Fall noch immer nicht aufgeklärt hat und auch keine Forderung nach Aufklärung!

In dem Artikel von SommerSonntag.de zu dem Fall heißt es:

„In den letzten Jahren setze sich Przewdzing für den Ausbau der kommunalen Selbstverwaltungsrechte und eine größere wirtschaftlichen Eigenständigkeit der Regionen gegenüber Warschau ein. Zeitgleich wurde die Autonomie-Bewegung in Oberschlesien immer stärker. Przewdzing wurde vorgeworfen, zum Separatismus anzustiften. Nach einer nationalistischen Pressekampagne fand im Dezember 2013 sogar eine Demonstration polnischer Nationalisten vor seinem Haus statt. Daher gehen nicht wenige von einem politischen Mord aus.“

Damit dürfte auch klar sein, warum unsere Politiker kein Interesse an der Aufklärung haben; der Bürgermeister stand für eine Idee, genauer gesagt für eine Gegenidee!

Eine Gegenidee zu der wahnwitzigen Schnapsidee der „Vereinigten Staaten von Europa“ (auch EUdSSR genannt) der unsere politische Pseudoelite verfallen ist! Dieter Przewdzing wollte ein Europa der Regionen; etwas was nach einem Europa der Nationen die wohl zweitbeste Alternative zur EUdSSR ist. Eigentlich ist praktisch alles besser als die EUdSSR; sogar ein Europa ohne Politiker in dem die Leute in Anarchie leben ist besser als der Müll den unsere Politiker wollen.

Im SommerSonntag.de heißt es zu dem Thema weiter:

„Sowohl die Presse als auch die Politiker in Deutschland schweigen den Mord kollektiv tot – Ein weiterer Nachweis der totalen medialen Gleichschaltung und des antideutschen Klimas in Deutschland, in dem Gewalt gegen Deutsche so weit es geht verschwiegen wird.“

Wie wahr. Das ist nur ein Grund mehr den „2. Juli – Tag gegen antideutschen Rassismus! von Wolfgang Luley“ zu unterstützen!

Doch eines muss ich noch anmerken:

Völlig verschwunden sind die anständigen Politiker nicht; im Internet fand ich tatsächlich einen CDUler, der anständig genug ist dem Fall nachzugehen. Das zumindest sollte ich lobend erwähnen. Die CDU hat laut Wikipedia 467.000 Mitglieder und darunter ist immerhin EINER der nachfragt und nachhakt. Dieser Mann verdient für dieses Nachfragen mein Lob. Seinen Namen nenne ich lieber nicht; schließlich sind die 466.999 anderen CDUler, denen der Fall völlig egal ist, ja auch in der Lage das Internet zu nutzen und am Ende bekommt der Mann noch Ärger weil er zu neugierig ist.

Deshalb verschweige ich seinen Namen; denn es gilt nach wie vor (besonders in Zeiten der NSA): „Feind liest mit!“ Oder eher: „Freund und Befreier liest mit“

3 comments on “Der geheime Mord an einem deutschen Bürgermeister
  1. “Sowohl die Presse als auch die Politiker in Deutschland schweigen den Mord kollektiv tot – Ein weiterer Nachweis der totalen medialen Gleichschaltung und des antideutschen Klimas in Deutschland, in dem Gewalt gegen Deutsche so weit es geht verschwiegen wird.”

    Jedesmal, wenn dieses … ‚Ding aus einer anderen (politischen) Welt‘ namens BR(i)D als ‚Deutschland‘ bezeichnet wird, kriege ich das Kotzen. Daher noch mal zum Mitschreiben: Es gibt kein antideutsches Klima in Deutschland – es gibt ein antideutsches Klima in der BR(i)D … denn die BR(i)D ist Anti-Deutschland!

  2. … schließlich sind die 466.999 anderen CDUler, denen der Fall völlig egal ist,…

    Und genau deshalb habe ich – innerlich – schon seit Jahrzehnten nichts mehr mit diesem Land zu tun … ich lebe hier überhaupt nicht … ich wohne hier … und funktioniere leidlich. Das ist alles.

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.