Ohne Moos nix los!


Wir sind Lahm! oder: warum Angela Merkel keine Bundeskanzlerin mehr sein kann (Wolfgang Luley)

Wir sind Lahm! oder: warum Angela Merkel keine Bundeskanzlerin mehr sein kann

Gauchos gehen gebückt, Deutsche gerade und Philipp Lahm? Der geht einfach! Kaum hat unsere Nationalelf den WM-Pokal nach Deutschland geholt, geht Lahm.

Unbewiesenen Gerüchten zu Folge, soll unser Bundestrainer Jogi Löw zu Philipp Lahm gesagt haben: Du, Philipp, ich weiß, Du bist Kapitän, Du bist ein wichtiger Spieler für uns, aber bitte geh jetzt! Ich kann es nicht mehr ertragen, dass unsere Medien, nach überzeugenden Spielen von Dir, auf den Titelseiten schreiben: „Wir seien eine „Lahme“ Truppe“, hätten ein „Lahmes“ Spiel abgeliefert oder hätten mit „Lahm“ und Not gewonnen.

So hat uns Philipp Lahm heute mit dieser Nachricht geschockt. Er ist 30 Jahre alt und auf dem Höhepunkt seiner Karriere – höhere Ziele, als den eines Weltmeisters, gibt es nicht. Würde man aber den Franz, also den Franz Beckenbauer fragen, ja mei, der hätt da scho eine andre Meinung! Er selbst nennt sich ja bescheiden „Kaiser“ manche gar einen Fleisch gewordenen Fußballgott. Aber so eitel ist unser Franzl nicht, er nennt sich „einzigartig“, da kann ihm niemand widersprechen – recht hat er – der Franzl. Und unser Philipp? Jo mei, ein Titel ist scho guat, aber zum Fußballgott reicht`s halt nicht, da müsste er schon Bundestrainer werden und erneut die WM gewinnen – so wie der Franzl. Als Spieler wurde er 1974 und als Bundestrainer 1990 Weltmeister. War das a Gaudi! Jo mai, so wern halt Fußballgötter auf die Welt gebracht! Und – ganz, ganz wichtig: sie müasen für Bayern schpielen! Pardon! Das tut der Philipp bereits! Also ist sein Weg vorgezeichnet. Er spielt noch bis 2018 bei den Bayern, hängt dann seine Fußballschuhe an den Nagel und wird Bundestrainer. Mit der Nationalmannschaft wird er dreihundert Mal in Folge Weltmeister, und auch Europameister, und abschließend: ein Fußballgott. Und jeder Spieler, der fortan die Nummer 16 auf dem Rücken seines Trikots tragen wird, heißt: „Lahm“! Die Bundesrepublik wird zu Lahms Ehren natürlich umbenannt; fortan heißt sie: „Lahme Republik“.

Jogi Löw wird das aber nicht mehr erleben, weil er vorher einen „Lahm – Infarkt“ bekommt; und was wird aus unserer lieben Bundeskanzlerin Merkel? Unbestätigten Gerüchten zu Folge wird auch sie dann keine Kanzlerin mehr sein. Potentielle Nachfolger, zu dem sich ihr gesamtes Kabinett berufen fühlt, haben ihr heute mitgeteilt, dass sie es gut finden, wenn Philipp Lahm ein Vorbild für Politikerinnen wird, und zwar in der Frage, ob eine Kanzlerin, auf ihrem Karrierehöhepunkt, abtreten sollte. Und wenn einer mit 60. Jahren nicht auf dem Höhepunkt seiner Karriere ist – dann kann er nur ein Franz, also ein Franz Beckenbauer sein. Oder: ein Philipp Lahm. Das wird auch eine Angela Merkel einsehen müssen!

Bis es aber soweit ist, kullern uns erst einmal Tränen über die Wangen. Tränen der Freude, über den gebückten Gang dieser argentinischen Looooser und Tränen des Leids über den Abgang von Philipp Lahm. Wie nennt man so ein zwiespältiges Gefühl? Lahm!

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.