Ohne Moos nix los!


Die Islamisierung geht weiter …

(ms) Um es mal vorweg zu nehmen: Ich bin Atheist, aber respektiere Religionen, soweit es nicht absurd wird.

Somit würde ich es nie wagen eine katholische Kirche in Bermuda-Shorts zu betreten. Ich würde in Indien nie nach Rindfleisch fragen und in Teheran keinen Schweinsbratwüschtel-Imbiss eröffnen.

Was ich mir aber in Deutschland nicht verbieten lasse: Jederzeit an jedem Ort zu essen was ich will!

Gestern kommt mein Sohn (9) vom Fußballtraining und hält mir eine Vereinsmitteilung unter die Nase. Darin geht es um ein Grillfest, das demnächst auf dem Trainingsgelände stattfinden soll.

Zitat: „Für die Kinder der Mannschaften werden Würstchen (Geflügel und Rind) aus der Mannschaftskasse besorgt. Würstchen für Eltern und Geschwisterkinder bitte selbst mitbringen (nur Geflügel und Rind).“

Hossa! Eine Deutsche Vereinsleitung eines Vereins aus einem Hamburger Arbeiterviertel verbietet quasi schriftlich unsere kullinarischen Erungenschaften?
Auf den Grill darf dann also keine Thüringer? Nürnberger Rostbratwürstel aus der Fabrik von Uli Hoeneß sind verboten? Kein geliebtes Schweinenackensteak?

Ich habe sofort mit der Vereinsleitung telefoniert. Da sagt man mir es geht um Rücksicht auf islamische Kinder. Außerdem sei man nicht in der Lage zwei Grille aufzustellen und der einzige Grill muss eben Halal bleiben… Und das in Hamburg Horn!

Die islamischen Fußball Kinder werden ja nicht gezwungen in eine Schweinsbratwurst zu beißen. Aber ich soll zum Türken meines Vertrauens laufen und Rinderwürstel kaufen die doppelt so teuer sind und meistens nicht schmecken?
Soll ich eben mal ein Kilo Rinderfilet kaufen? Abgesehen davon, mein Sohn mag das nicht sonderlich. Dem ist eine ordentliche Thüringer lieber.

Weil mutmaßlich die Hälfte der fußballspielenden Kinder islamischer Abstammung sind, darf ich auf einem deutschen Grillfest in Hamburg nicht das mitbringen, was am Wochenende Hunderttausende in ihren Gärten grillen?

DAS IST SCHLICHT UND EINFACH DISKRIMINIERUNG IM EIGENEN LAND !!!

Und das auch noch durch einen Deutschen Verein! Wäre es ein türkischer Fußball Verein würde ich es akzeptieren, aber ein Deutscher?

Bye the way: Die islamischen Eltern werden dann mit Astra/Holsten-Buddeln und weitgehendst ohne Kopftuch auf der Party stehen, währen mein Sohn kein Rostbratwürstel bekommt, weil ein Verein denkt, er müsse auf irgend etwas Rücksicht nehmen.

Der Hamburger Sternekoch Ali Güngörmüs tritt seit Jahren im ZDF auf. Moslem, hat aber von Schweinemedaillons bis Schweinsbratwurst schon alles in den Sendungen zubereitet und verputzt. Der würde in diesem Fußballverein wohl Hausverbot bekommen.

Wer weiß… Vielleicht geht dieser Miniverein pleite, wenn islamische Eltern ihre Kinder abziehen?

Was ich noch vergessen habe: Wollen Sie Kinder von christlichen, deutschen Werten fernhalten, dann melden Sie sie bei „Horner TV“ an und lassen Sie sie dort Fußball spielen.

Ich gehe jetzt Schweineschnitzel für ein schönes Grillwochenende kaufen !!!

, ,
One comment on “Die Islamisierung geht weiter …
  1. Was soll das? Wieso wird in dem Artikel so getan, als ob die BRD Deutschland wäre? Die BRD ist Antideutschland – inhaltlich! – und genauso sind selbstverständlich auch alle Entwicklungen in der BRD. Also worüber – um alles in der Welt – wundert sich der Autor hier???

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.