Islam Verbot

Allgemein , , ,

alle religionen(he) Medien berichten, dass Angola dem Islam, sowie weiteren Glaubensgemeinschaften und Sekten, die Anerkennung zur Religion verweigert hätte. Als Begründung wurde angegeben, dass diese Religionen nicht im Einklang mit Angola und seinen Bräuchen stehen würden. Teilweise würden sie sogar den Traditionen des Landes widersprechen.

Insgesamt habe man fast 200 Organisationen damit verboten. Vorallem in der islamischen Welt kommt es nun zum Erstaunen. Die Rede ist sogar davon, dass dies den Untergang des Islams einläuten könnte. Großmufftis sehen dies als Kampfansage gegen ihre Religion, da auch Moscheen rückgebaut werden sollen. Muslime fordern gar ein eingreifen der UN und der Afrikanischen Union. Man sehe die Maßnahme Angolas als rassistische Hetze gegen Muslime.

In Angola leben hauptsächlich Christen. Die Zahl der Moslems bewegt sich nach Schätzungen auf etwa 100.000 Gläubige.

One thought on “Islam Verbot”

  1. Der Islam ist eine Hass-Ideologie die andere Glaubensrichtungen vernichten will.

    Deswegen finde ich es gut das Angola, diese Religion verboten wird.

Kommentar verfassen