Ohne Moos nix los!


Wer ist eigentlich drin, in der REPsAfD?

(he) Bücher und Meinungen zur AfD, der selbsternannten Alternative, gibt es genug. Zahlreiche Seiten und Blogs beschäftigen sich mit der angeblich Euro(pa)kritischen Partei, die auf Wahlplakaten das EU in Deutschland groß schreibt. Die Frage ist doch, wacht man nach der Wahl des „blauen Wunders“ mit einem Kater auf?

Der Preußische Anzeiger war einer der ersten Medien, die darauf hinwiesen, dass in der AfD viele Ex-Republikaner unterkamen. Beispiele gibt es hierfür genug – doch warum wechseln Republikaner vom Original (Nein zum EURO, Nationale Interessen schützen) zum Plagiat eines Professors. Nur aus Machtgier? Das kann nicht sein, denn die Posten sind längst vergeben und werden nahezu vererbt in dieser jungen Partei. Hingegen ist es um die Reps sehr ruhig geworden. Diese schotten sich, im Gegensatz zur AfD, nicht von konservativen Gedankengängen ab. Jedoch scheint die Partei überaltert und setzt sich, zum Beispiel über humoristische „Fakeaccounts“ auf Facebook, zum Lachen aus. Selbst gutgemeinte Partnerschaften scheinen nur wenige Tage zu halten, wollte doch einst Pro D den REPs helfen. Helfen hingegen lässt sich das blaue Wunder nicht. Eurokritiker der Nachbarländer sind wahlweise zu rechts, zu links, zu …. Die AfD sucht den deutschen Sonderweg, wie einst die Reps. Und so ist zu erwarten, dass AfD und Reps sich demnächst ein Schicksal teilen müssen. Jedoch wird die AfD Vertreter nach Brüssel entsenden, die von den eigenen Reihen mund- und damit denktot gemacht werden. Sprecht nur nicht mit Nigel Farrag, wird es heissen und bloss nicht mit dem Strache. Die REPs werden vielleicht auch einen Mann nach Brüssel bringen, jedoch wird dieser nicht erhört werden. Genau diese Situation wird der Kater sein. Da braucht man keine satirischen Fakeaccounts wie „Rolf Schlierer“ und keinen Prof. Dr. Lucke. Es reichen die Wahlerfolge am Sonntag und das böse Erwachen in den nächsten 5 Jahren. Mahlzeit!

,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.