Staatsanwaltschaft bei Facebook-Hakenkreuze

Allgemein, Deutschland, Medien

(he) Nun sucht die Staatsanwaltschaft auch auf Facebook nach Grafiken, die irgendwie nicht gesetzestreu sind. Egal ob man selbst Urheber oder nur Teiler war, bekommt man schneller Post als es einem lieb ist. Dabei versteht die Staatsanwaltschaft wohl keinen Spass, auch wenn Grafiken auf den ersten Blick als Satire erkennbar ist. Aber schauen Sie selbst, was einer Facebook-Nutzerin wiederfuhr:

strafbefehl doris pape strafbefehl doris pape 3(Klick auf das Bild, um es zu vergrößern)
  

Der Reihe nach – die Vorwürfe:

strafbefehl doris pape 2

strafbefehl doris pape 4

 

Humor, Satire? Kennt die Staatsanwaltschaft wohl nicht. Die Alarmglocken schrillen, weil man sonst soviel Zeit hat? Gibt es keine echten Verbrechen mehr in Deutschland? Oder geht es nur ums Geld?

strafbefehl doris pape 5

 

Wir wünschen Frau P., dass sie das Thema schnell abhandeln kann und der Staatsanwaltschaft die rote Karte zeigt.

Leider beweist dieser Brief, wovon ich seit Jahren spreche. Da Stammtische von der Politik quasi abgeschafft wurden, über das Nichtrauchergesetz und weiteren Auflagen der Wirte, bleibt vielen nur noch die Möglichkeit sich über die “sozialen Netzwerke” auszutauschen.  Somit erspart sich Politik und Regierung den kleinen Horcher in der Ecke und kann bei jedem “Verstoß” zulangen. Somit vereinfacht Facebook, Twitter und Co. nicht etwa das miteinander oder gar  Revolutionen, sondern verhindern dies, da die Regierungen jederzeit nachschauen können, wann wer was “gesagt” hat. Schlimmer noch: Die Regierungen der Welt können nun jeden Kritiker vereinfacht kontrollieren und alle systemkritischen Meldungen untersagen! Ist das die neue Welt, von der wir einmal träumten? Solche Zustellungen, aber auch der Abmahnwahn, von denen wir zu hauf berichten könnten, machen Angst. Angst davor als politischer Häftling demnächst irgendwo sein Dasein fristen zu müssen, nur weil man etwas teilte, likte oder selbst einstellte! Welche Arbeit hätte sich die Stasi mit dem Internet erspart – und wieviele harmlose Honni-Witze, wären so manchem Ossi-Facebooker zum Verhängnis geworden? Wer, ja wer, holt uns aus dieser Stasi2.0, dieser DDR 2.0, dieser EUdSSR heraus?

4 thoughts on “Staatsanwaltschaft bei Facebook-Hakenkreuze”

  1. Das sind wieder Spitzfindigkeiten vom gierigen Staat.

    Die Polizei Reckt sich schon auf wenn kleine Kinder Spaß machen darüber.

Kommentar verfassen