Ohne Moos nix los!


Staatsschulden über ebay senken

(he) Wovon man zuviel hat, das sollte man verkaufen. Zahlreiche Plattformen bietet hier das Internet, mal Festpreis, mal über Auktionen. Anders jedoch als Deutschland, hier verscherbelte man das staatsgoldige Eigentum gern unter der Hand, verkauft Italien nun ihre Politikerfahrzeuge öffentlich auf der ebay-Plattform. Wer viel zahlt, darf somit staatstragend fahren. Vorrangig sollen Alfa Romeos und BMWs versteigert werden. Insgesamt 151 Stück, so verlautete nun die Staatskanzlei des Landes.

Die Erlöse sollen der Öffentlichkeit zu gute kommen und werden somit nicht als reine Staatseinnahmen gelistet, heisst es.

Eine gute Idee – Fahrzeugpark für das eigene Volk reduzieren. Eine Idee, die sich nicht nach Deutschland herumsprach, denn in Berlin werden bald die nächsten Staatskarossen auffahren und die der älteren Bauart ersetzen. Doch ob letztere dann auch über Internetplattformen angeboten werden, darf bezweifelt werden. Bestimmt findet sich im Vorfeld ein Onkel, eine Tante, ein Neffe … Sie wissen schon.

,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.