Ohne Moos nix los!


Darf man Pornos drehen und Mitglied der NPD sein?

Darf man Pornos drehen und Mitglied der NPD sein? Die Meinungen über diese Frage sind gespalten. Die einen sagen: nein und der Rest der Welt interessiert es nicht. Und es gibt wichtigere Themen. Aber…

Ich finde, die Frage hat ihren Reiz. Nun gibt es Menschen, die ihren Körper auf der Straße ver-
kaufen und weitere stellen ihn vor der Kamera zur Schau. Das ist Realität – egal wie man dazu steht.

Frage: was bleibt übrig, wenn man alles Moralinsaure, das über das Thema Prostitution geschüttet
wurde, weg lässt? Es bleibt die Erkenntnis, dass Prostitution eine Dienstleistung ist. So ist es auch
mit dem Drehen von Pornos. Es ist eine Dienstleistung, für die sich Käufer finden lassen. Auf dem

deutschen Erotik- und Pornomarkt werden jährlich ca. 1,9 Milliarden Euro umgesetzt. Bereits an dieser Zahl erkennt man die Doppelmoral in unserem Land. Wer gegen Pornographie hetzt, der be- kommt gratis seinen Gutmenschenbonus, er darf sich zu der vermeintlichen Mehrheit der Ge- sellschaft rechnen, die sauber ist, die nichts zu tun hat mit Schmuddelfilmen und Schmuddelmenschen. Und was macht derjenige Gutmensch, wenn er sich unbeobachtet glaubt? Ich weiß es nicht, irgendwie müssen die 1,9 Milliarden Euro aber zusammenkommen! Wenn man es recht betrachtet, hat der saubere Gutmensch zweimal eine Orgasmus, einmal, wenn er öffentlich zum Thema Prostitution onaniert – und dafür von Gutmenschen-Spannern Applaus bekommt und den zweiten, wenn er sich die Schmuddelfilme mit offener Hose ansieht bzw. ein Bordell besucht. Womit auch klar ist, dass ich mit „Moralinsäure“ keine bildliche Säure meine, sondern etwas glibberig anderes.

Mit diesem Glibberzeug hat eine bestimmte Dame, die Mitglied bei der NPD zu werden begehrte, auch Erfahrung. Die blonde Schönheit aus Duisburg erfüllt genau jene Anforderungen, die gemeinhin als typisch deutsch gelten sollen: Sie ist rank und schlank, außerdem ist sie blond, was auch auf ihre Sprache abgefärbt hat, sagen manche, die ihre Sprüche kennen; das ist aber ein anderes Kapitel. Jedenfalls: sie könnte eine Vorzeigefrau der NPD sein, wenn, ja, wenn sie keine Pornos gedreht hätte. Obwohl, das allein wäre vielleicht noch tolerierbar, aber sie hat etwas getan, das ein Internet-Kommentar sehr anschaulich auf den Punkt bringt: „Deutsche, die mit Baumwollpflückern auf sexueller Grundlage verkehren, müssen geistesgestört sein. Das wird auf Frau Groll immer wieder zurückfallen. Wer nach eigenem Bekunden ,spermageil᾿ nach jedem Negerpimmel schnappt(e), hat kein gesundes geistiges Immunsystem.“ Oder anders ausgedrückt: Frau Groll ist nicht deutsch genug. Dieser Vorwurf ist somit das Pendant zum Vorwurf der Linken untereinander nicht „links“ genug zu sein. Ja, wenn man sonst keine Probleme hat, ist das eine echt bedeutende Frage. Ich schlage vor, dass alle diejenigen, die zu wenig links und zu wenig deutsch sind, eine gemeinsame Partei gründen und sich für ihre Rechte einsetzen. Mehr noch, ich fordere: Benachteiligte aller Länder vereinigt euch! Wenn man es recht bedenkt, sind diejenigen, die hehre Normen nicht erfüllen, in der Mehrheit. Die vermeintliche Mehrheitsgesellschaft ist in Wahrheit eine Minderheitengesellschaft.

Ob Frau Groll nun zur NPD passt, weiß ich nicht, sie kommt mir aber sehr normal vor. Außerdem hat sie via Facebook, auf der sie eine Seite hat, mehrfach bekundet, dass sie mit ihrer Vergangenheit in der Porno-Branche abgeschlossen hat. Die NPD hat sie inzwischen zu einer unerwünschten Person erklärt, ich finde, sie sollte eine eigene Partei für Benachteiligte gründen, damit dürfte sie die zweite Bundeskanzlerin, nach Angela Merkel, werden!

,
2 comments on “Darf man Pornos drehen und Mitglied der NPD sein?
  1. Pingback: Wer hegt Groll? | Preußischer Anzeiger

  2. Pingback: Groll? Oder nicht Groll? - Es grollt weiter | Preußischer Anzeiger

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.