Ohne Moos nix los!


Kaffee aus Togo oder stell dir vor …

(he) Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine Sprache in die Wiege gelegt bekommen, mit der Sie alles ausdrücken können. Gefühle, Sehnsüchte, Gedanken und Freiheit, in allen Variationen und Neigungen. In allen Abstufungen, nach oben sowie nach unten.

Stellen Sie sich vor, dass diese Sprache über Jahrhunderte gewachsen und verfeinert wurde. Sie wurde in Reime gedrückt, in Liebe verrückt, in Gewalt und Befehlsform verkürzt. Sie wurde wissentlich zur Wissenschaft und zum allgemeinen Sprachgebrauch. Die Sprache nahm neue Wörter und Varianten auf, um neue Dinge zu beschreiben, neue Werte zu erfahren, kurzum um Nuancen zu erschaffen.

Stellen Sie sich vor, diese Wörter werden nicht nur bei Ihnen zuhause gesprochen, sie werden verstanden und weitergegeben, in der Nachbarschaft, im nächsten Dorf, der übernächsten Siedlungsstätte. Selbst fernab, dort wo die Sonne sich ins Meer einlässt, würde und wird man Sie verstehen. Und noch darüber hinaus. Dafür sorgten die Erkunder der Welten, die Kunst mit ihrer Kultur, die Literaten und Sprecher, die Reisenden und Bleiber. So weit, dass diese Sprache unsere Welt umgarnt und überall irgendwo ein Zuhause gefunden hat.

Stellen Sie sich vor, dass mit Ihnen 98 Millionen Menschen die gleiche Muttersprache sprechen, dass weitere 80 Millionen Menschen sich Ihre Sprache aneigneten.

Stellen Sie sich vor, dass diese Sprache Liedgut hervorbrachte, die hunderte ja tausende Jahre verwendet wurde. Dass diese Sprache und ihre Lieder es verstanden die Welt zu verbinden, zu verbrüdern, zu befrieden.

 

Und dann stellst du inmitten des Gedankens fest:

Dass es Staatssender gibt, die diese Sprache musikalisch aushebeln,

das es Menschen gibt, die lieber cool wirken möchten uns deshalb in der Shoppingmall shoppen gehen,

dass es Freunde gibt, die Coffe to go trinken und come in and find out unterwegs sind,

dass es Leute gibt, die von Alter und Digger reden, obwohl sie jung und dürr sind,

dass es Personen gibt die WTF denken und isch Messer disch sprechen.

 

Und dann stellst du fest, du bist doch nicht allein. Es gibt noch Menschen wie dich, die dem SALE-Schild keine Beachtung schenken, keine Power brauchen und nicht Outside dabei aber in sein wollen. Und du stellst fest, dass genau diese Personen cooler sind, als jene die ihre Muttersprache und damit ihre Kultur auf den Müllplatz der Geschichte drängen. Dass jene Leute bei weitem kultivierter sind, als e eine Lady Gaga je sein könnte. Und das diese Freunde das sagen können, was sie denken, nicht das was andere ihnen vorsagen.

,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.