Ohne Moos nix los!


Verantwortung übernehmen

(he) Ich durfte dieses Wochenende an einer, für mich besonderen, Veranstaltung teilnehmen. Nein, nicht das Thema war für mich so besonders, sondern das drumherum. In einer Zeit in der jeder an sich denkt und darin die Erfüllung seines Lebens, unter dem Motto "Denkt jeder an sich, ist auch an alle gedacht" sieht, ist es erstaunlich zu sehen, wenn zwei- dreihundert Mann zugleich anfassen und eine Veranstaltung aus dem Nichts aufbauen. Es ist erstaunlich, wenn in unserer Egoistenzeit selbst nach der Veranstaltung 500 Menschen bleiben und sich freiwillig einspannen lassen um die Bühne und die Technik wieder abzubauen. Alte, junge, dicke, dünne, schnelle und lahme Menschen setzten das Ameisenprinzip um, so dass in wenigen Stunden 12 Tonnen Technik verstaut war.

Während der eigentlichen Veranstaltung war viel von Verantwortung übernehmen gesprochen worden. In unserem politischem Sprachgebrauch eigentlich eine leere Worthülse. Auch die Wortwahl "einander einzustehen", "beiseite zu stehen" gar "uneigennützig handeln" waren für so manches Ohr ungewohnt. Doch wenn wenige Stunden genau diese Hülsen mit Leben gefüllt werden, so ist das erstaunlich.

Auch Merkel und Co. reden immer gern von Verantwortung und welche Aufgaben sie übernommen hätten, zu bewältigen hätten. Doch bei ihr und ihrer Regierungsmannschaft bleibt es eben oft bei Worten und warmer Luft. So weiß jeder, dass wenn Merkel ihr vollstes Vertrauen ausspricht, es dieses gar nicht mehr gibt. Wenn Merkels Kollegen von rosiger Zukunft reden, vom Wirtschaftsaufschwung, kann der Endverbraucher erkennen, das genau jenes derzeit den Bach herunter geht.

Dabei ist die Frage nicht, ob man diesen Abwärtstrend ändern kann. Es steht auch außer Frage wie. Die einzige unklare Antwort gibt es auf die Frage wann.

Wenn sich die Erkenntnis der Veranstaltung in Europa durchsetzen würde, dass man Verantwortung übernehmen kann, dadurch Menschen anleiten kann und in kürzester Zeit nicht nur eine Halle, sondern auch ein ganzes Land umbauen kann, wäre das "wann" zeitnah umzusetzen. Doch dafür braucht es Verantwortliche mit Verantwortung, Verantwortliche mit einem Überblick, Verantwortliche die uneigennützig handeln um vom großen Ganzen mit allen zu profitieren. Genau diese Verantwortung vermisse ich bei unseren Verantwortlichen. Ob Merkel, Gabriel oder Schäuble, ob Grün oder gelb, sie verantworten nicht, sie verwalten. Sie haben keine Antworten, sie haben kein Interesse ihre Verantwortung zum Wohle einer Sache, nämlich der des eigenen Volkes zu dienen,auszuüben. Sie mögen ihren Teil der Verantwortung tragen wollen, vielleicht auch im Auftrage anderer. Aber sie werden ihrer Verantwortung, dem Wohl ihres Souveräns, ihres Volkes, ihres Vaterlandes, ihrer Muttersprache zu dienen, nicht nachkommen. Dies geschieht erst, wenn es neue Verantwortliche gibt, mit Weitblick, mit der nötigen Uneigennützigkeit. Jene also, die es schaffen ihre Mitmenschen zu begeistern und ihnen ein Stück Verantwortung abzugeben. Jene also, die den Blick darauf richten, was getan werden muss und sich sicher sind, dass es mit der Kraft der Gemeinschaft funktioniert. In einer Zeit der Einzelkämpfer, der Egoisten, der Titelträger ist dies nicht unmöglich, das durfte ich am Wochenende erfahren. Dafür ein Danke an die Ideengeber, die Veranstalter und den Gästen. 

One comment on “Verantwortung übernehmen
  1. Das Motto:"Denkt jeder an sich, ist auch an alle gedacht" gefällt meinen Freunden vom "Orden der Patrioten" und mir auch nicht! Die Menschen sollten sich nicht nur um sich selbst, sondern vor allem umeinander kümmern!

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.