Adolf Hitler Platz

Allgemein

(he) Da war der Google Konzern wohl in der Zeit zurück. Auf Google Maps benannte der Internetriese den Berliner "Theodor-Heuss-Platz" kurzerhand in "Adolf-Hitler-Platz" um. Das ein Aufschrei die Internetgemeinschaften emporschlich ist in der heutigen Zeit nahezu normal. Dabei hatte das Areal mal diesen Namen von 1933 bis 1945 getragen. Erst seit 1963 wurde der Ort nach dem ersten Bundespräsidenten der Bonner Republik benannt.

Nun sind gerade in Berlin Namensumbenennungen modern und Fehler sind menschlich. Google änderte auch zeitnah den Eintrag, so dass eigentlich kein Schaden entstanden ist. Die Nachwehen werden wohl länger andauern. Ist es doch in Deutschland normal, wenn große Publikationen Hitler auf dem Titel haben. Doch ein solcher Fauxpas ist sehr selten und im linken Berlin nahezu "tödlich". Immerhin wird die Geschichte Deutschlands gern auf jene 12 Jahre reduziert.

 

Einen weiteren Blick auf die Geschichte Deutschlands – 100 Jahre; 1914 – 2014; – erhalten Sie im Preußischen Anzeiger – das politische Magazin in der Ausgabe Januar/Februar.

Kommentar verfassen