Ohne Moos nix los!


zwanzigvierzehn

(he) Fast ist es schon da und die Zeitungen berichten fleissig was kommen soll, nachdem sie berichteten was war.

Wir wollen dem nicht nachstehen und freuen uns, dass es uns noch gibt. Das Projekt Preußischer Anzeiger hat 2013 neue Ausmaße genommen, das erste Heft in Folge erschien in diesem Jahr, die erste App des Preußischen Anzeigers. Wir gewannen neue Leser und hatten viele würdige, intensive Diskussionen.

All' das möchten wir 2014 mit Ihnen gemeinsam weiter ausbauen – monatlich im Heft, (fast) täglich im Web und per App.

Deshalb bauen wir auf Sie, liebe Leser, auf das wir gemeinsam zeigen können, dass ein politisches – aber politisch und wirtschaftliches unabhängiges – Magazin in Deutschland Erfolge feiern kann! Nur so wird der Politik aber auch der sogenannteb Meinungsindustrie Einhalt geboten, nur so werden neue Ideen forciert, nur so ist eine Entwicklung möglich. Deutschland hat lang genug das gelesen, was es soll – Jetzt, Freunde, wird gelesen, was wirklich wichtig ist: Der Preußische Anzeiger!

Wir wünschen uns und Ihnen ein Jahr voller Möglichkeiten, ein Jahr voller Kraft und Ausdauer, ein Jahr das positive Veränderungen bringt, persönlich, geschäftlich und politisch!

FB Silvester

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.