Aphorismen über Kunst, Kultur und Politik

Satire & Humor , , , ,

 

Kunst ist eine Krise zwischen Glaube und Umstand,

ein Krieg gegensätzlicher Vorurteile, oder auch ein

Kampf um das eigene Überleben.

 

 

Kunst ist ein Zündholz, an der Reibefläche der Wirk-

lichkeit entflammt es und leuchtet warm und hell; es

ist aber auch eine Gefahr. Beides nennt man: Kultur.

 

 

Kunst ist die Parodie der Politik und Politik ist das

Unwesen des Zeitgeistes.

 

 

Kunst und Zeitgeist sind Lebensabschnitts-Gegner.

 

 

Eine Säge macht noch keinen Handwerker,

ein Schnupfen noch keinen Künstler.

 

 

Der Künstler ist ein Krieger des Wortes, ein Krämer

seiner Weltanschauung. Kämpft er nicht, ist er ein

bloßer Kriecher.

 

 

Ein Künstler kann ein Kriecher sein,

ein Kriecher aber nur ein kultivierter Barbar.

 

 

Politiker sind kultivierte Barbaren.

 

 

Mehr Sportsgeist! sagte der Politiker und schlängelte

sich vorbei an Gesetzen.

 

 

Mancher Politiker ist wie Pomade: Er ist die Pomade

in den Haaren seiner Partei, oder er ist die Pomade

auf jenem Haar in der Suppe des Bürgers.

Kommentar verfassen