Ohne Moos nix los!


Reps wollen Neustart – ohne Schlierer?

(he) Viel wurde nach dem Wahldesaster der Republikaner nach den letzten Wahlen diskutiert. Aufgeben, gar zu Gunsten der AfD will man sich nicht. Man ist sich einig, es muss etwas passieren!

Dem Preußischen Anzeiger vertrauten sich nun einige Aktivisten der Reps an. Es heißt, Dr. Rolf Schlierer wird nicht mehr als Kandidat zum Bundesvorsitzenden zur Verfügung stehen!

Diese Tatsache könnte wirklich eine Art Neuanfang werden, wendete sich doch die verbliebene Basis immer mehr vom Rechtsanwalt ab. Viele sahen die Reps in einer Art Ruhephase. Wer das Amt übernehmen wird, steht noch nicht fest. Es könnte sich allerdings in der bayrischen Province was tun. Trotz des voran geschrittenem Alter von Johann Gärtner, wünscht sich so mancher den Antritt des stellvertretenden Bundesvorsitzenden, denn er sei mit Leib und Seele dabei. Andere wollen eine Verjüngung sehen, doch die Auswahl ist begrenzt.

10 comments on “Reps wollen Neustart – ohne Schlierer?
  1. Die Partei gehört abgewickelt! Schlierer hat eine fortlaufende Demontage an der ehemals erfolgreichsten Partei rechts der CDU durchgeführt! Nichts ist geblieben von den REP Schönhubeieser Kegelclub gehört abgewickelt!

  2. Das finde ich sehr gut das der Herr Schlierrer weg geht, für ein besseren und fähigen man an der spitze.

    Meiner Meinung nach muss aber jetzt Herr Gärtner auch weg, weil er viel schlimmer ist als Herr Schlierer.

    Herr Gärtner will nicht dass die REP modern wird wegen dem muss auch er einen Verzicht auf dem Bundesparteitag 2014 erklären.

    Herr Gärtner will keine Gegenkandidaten das ist auch keine gute Menschliche Eigenschaft.

  3. Die Gründungsväter haben den Namen “ REPUBLIKANER “ gewählt. Symbolisch für das programmatische Ziel und für eine erstebenswerte Vision: Eine Partei für a l l e Bürger dieser, unserer REPUBLIK ! In den vergangenen Jahren haben die Republikaner so einige Fehler fabriziert, aber haben sich in sehr vielen Fragen inhaltlich sehr klar positionieren können. ( Beispiel die Forderung nach Abzug aus Afghanistan – NIE WIEDER KRIEG ) Die Forderung der Parteibasis nach Neuanfang, ist nicht nur wegen des desaströsen Wahlergebnisses laut geworden sondern insbesondere wegen innerparteilicher gravierender Missstände . Die angestrebte Reform der REPUBLIKANER könnte durchaus erfolgreich sein und die Partei in wenigen Jahren einen festen Platz rechts der CSU einräumen. Die politische Landschaft Deutschlands braucht eine fest etablierte konservative Partei ! Wer wird und soll es sein ? Die oder der neue Parteivorsitzende wird die entscheidende Weiche für den Fortbestand der Partei stellen. Es täte der Partei gut seine Führungsriege zu verjüngen !

  4. Haben die REPUBLIKANER etwa einen Mangel an geeigneten Kadern ? NEIN – gewiss nicht ! Trotz aller Kritik an Dr. med. R. Schlierer ist sein analytisches Denken im Bereich internationale Politik bemerkenswert und würde sehr wohl der derzeit beste Kader für das notwendige Ressort “ Aussenpolitik “ sein. Die Partei muss sich auch im Ausland positionieren ! Wer wäre der Kandidat für den bayerischen und Bundesvorsitz der Partei geeignet ? Kandidaten gibt es genug aber nur wenige sind dazu in der Lage die Partei aus der Krise herauszuführen. Schlimm ist, dass durch das derzeitige Filtern reformistischer Parteimitglieder/innen die Parteibasis nicht über vorhandenes Kaderpotential informiert ist. Gärtner hat es verstanden mit sehr radikalen und bedenkenswerten Methoden Kritiker oder gar Widersacher auszuschalten – mundtot zu machen. Allein schon aus diesem Grund dürfte die politische Zukunft Gärtners beendet sein. Die EUROPA-Wahl angeführt vom Duo Schlierer – Gärtner wird für die Partei erfolglos sein – was aber, wenn die REPUBLIKANER schon vor der Wahl Signal an die Wähler geben – Ein starkes Signal des Neuanfangs wäre eine radikale Neubesetzung des Bundesvorstandes und des bayerischen Landesvorstandes ! In diesem Sinne wünschen wir allen Republikanern Mut und Weisheit bei den anstehenden existentiellen Entscheidungen.

  5. Interview Anfrage an eine der schärfsten Kritiker Gärtners und Schlierers: Gabriele Mielke ( REP ) Stadträtin Bamberg :

    … Sehr geehrte Frau Mielke, Wann und wo würden Sie für ein Interview zur Verfügung stehen ?

  6. Flügelkämpfe bei den REPUBLIKANERN         –    Nun scheint sich tatsächlich die Basis zu besinnen. Zu gross ist der Frust nach den 2 Niederlagen der Wahen.  Die Stimme der Kritiker wird immer lauter und schärfer !  Johann Gärtner, gewiss ein Bollwerk mit republikanischer Überzeugung , gerät immer mehr unter Beschuss der Kritiker in den eigenen Reihen. Da helfen auch keine noch so kühne wie verwegene Parolen. Schwindende Mitgliederzahlen, desaströses Wahlergebnis und lauter werdende Kritik haben seinen Glanz stumpfwerden lassen. Erschreckend ist sein Bemühen kurz vor den anstehenden Parteitagen um Stimmen für seine erneute Kandidatur zu sammeln. Rigoros bedient er sich dabei  mit sehr fragwürdigen Mitteln, wie Patrteiausschlussandrohungen, Sperrungen von Webseiten oder Facebookacvcounts und verhilft einer Anwaltskanzlei in Kissingen seine Interessen gegen Kritiker ( oder die der Partei ? ) juristisch zu vertreten. Natürlich auf Kosten der Parteikasse. Die Anwälte dürften wohl kaum den Inhalt der "beklagten" Seiten studiert haben, denn sonst hätten sie unmöglich das Mandat übernommen. Warum also fährt Johann Gärtner solch fragwürdigen Geschütze auf ? Sind es materielle Gründe ? Immerhin partizipiert er und seine Familie durch seine Parteiarbeit seinen Lebensunterhalt – was also wäre seine Sitzuation nach einer Abwahl ? Dies zu beurteilen scheint unangemessen . Herr Gärtner hatte  nach der Bayernwahl die Möglichkeit nahegelegt bekommen, aus gesundheitlichen Gründen  zurückzutreten. Das hat er jedoch nicht , im Gegenteil. Das Ergebnis der Bundestagswahl brachte die REPUBLIKANER an den Rand des existenziellen Abgrundes.  Was tut Gärtner ? Er mobilisiert zur EUROPA-Wahl. Glaubt er im Ernst, dass die REPUBLIKANER mit der Besetzung Dr. Schjlierer / Gärtner  Wählerstimmen mobilisieren kann ?  Die Wiederwahl Gärtners als Landesvorsitzender oder gar, nach Abgang Dr. Schlierers, als Bundesvorsitzender dürfte als gesichert angesehen werden – dies bedeudet allerdings das definitive AUS der Partei und Gärtner ist in die Geschichte eingegangen.   Jedoch die  republikanischen Reformer geben nicht auf.  https://www.facebook.com/pages/DIE-kritischen-REPUBLIKANER-2/167988966742261?fref=ts     Die kommenden Wochen entscheiden über SEIN oder NICHTSEIN der Republikaner. Eine Reform tut not. Unsere Republik braucht eine kritische konservbative Partei !      Nur muss sie auch funktionieren !

  7. Hier habe ich eine sehr interessante E-Mail des Herrn Gärtner:

    Sollten Sie noch einmal behaupten ich betreibe ein Küchenstudio werde ich Anzeige erstatten!!!!!!!
    Tatsache ist bereits 1999 bin ich aus der Firma ausgeschieden, nachdem ich den Vorsitz eines Europa weit agierenden Konzern übernommen hatte!!!!! 2006 hatte die neue Geschäftsführung die Firma aufgelöst!!!
    Für Dumme und andere Idioten die in Ihrer Blödheit nur Scheiße verbreiten diese Aufklärung: das eine GmbH vom Finanzamt nur eine Löschung erhält wenn die Firma keinerlei Schulden/Gläubiger aufweist aus diesem Grund muss eine sich auflösende GmbH innerhalb eines Jahres den Antrag 3 mal im Staatsanzeiger Veröffentlichen diese Anzeigen werden so auch in allen großen Zeitungen mit Zitierung des Staatsanzeigers veröffentlicht. Nach der in Kenntnissetzung dieser Tatsachen wird es für Sie sehr Teuer weiter unter Ihrem Pseudonym schädigende Falschbehauptungen zu verbreiten. Sie sind nicht der erste der bei Polizeilichen Ermittlungen trotz falscher Identität sehr schnell vor Gericht kam.
    2 Erfolgreiche Verfahren habe ich schon durchgeführt und freue mich auf das Dritte Schmerzensgeld!!!!!
    Mit aller Unfreundlichkeit
    J.Gärtner

    Meine Frage an Ihn:

    Grüß Gott Herr Gärtner,
    wenn sie ihr Küchenstudio nicht mehr betreiben warum gibt es die Internetseite dann immer noch?

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.