Ohne Moos nix los!


Totgeglaubte leben länger

(he) Wenige Tage nach der Bundestagswahl macht die Konservative Union wieder von sich reden. Mit dem erschreckendem Ergebnis für rechte, konservative, liberale und freiheitliche Parteien erfährt diese Union Rückenwind. Auf der Parteiseite schreibt sie:

Als Summe einer Wahlanalyse kann nur eines gezogen werden: Der Bürger wünscht sich eine echte Alternative. Er wünscht sich eine konservativ ausgerichtete Politik. Und er wünscht sich Einigkeit. Anders kann man den CDU-Sieg, den Achtungserfolg der AfD und das schlechte Abschneiden der Kleinparteien nicht interpretieren.
Die Konservative Union ist diese Alternative: Echtes zukunftsorientiertes konservatives Denken mit dem Ziel, alle konservativ-freiheitlichen und liberalen Splittergruppen zu vereinen! Nur so kann Zukunftspolitik durchgesetzt werden.

Wir brauchen in Deutschland endlich ein starkes Gegengewicht zur politisch linken Masse. SPD, Grüne, Linke aber eben auch die CDU verspielen Deutschland. Diese Parteien verschenken nicht nur unser Geld, nicht nur unsere Leistung. Diese Parteien verspielen unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder. Und das mit Unterstützung der FDP, der AfD!

Dies ist eine mutige Kampfansage – auch gegen die Vertreter der Alternative für Deutschland. Dennoch muss man den Organisatoren in soweit Recht geben, das der Wähler keine rechte Auswahl hatte und bereits vorab abzusehen war, dass die Splittergruppierungen und Klein(st)parteien sich nur eine Parteienfinanzierung erhoffen konnten. Jenes war bereits bei den geführten Interviews in den letzten Ausgaben des Preußischen Anzeigers angedeutet worden.

Ob die Konservative Union den Schritt schafft, um mit der AfD oder eben der Anfangszeit der Republikaner mitzuhalten? Man darf gespannt sein.

,

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.