Ohne Moos nix los!


Ich wähl‘ diese CDU – und Du?

von Michael Werner Nickel – Pressesprecher der Aktion Linkstrend stoppen

 

Warum wir alle „Cool bleiben“ und Frau Kanzler noch eine Chance geben sollten.

Am 22. September wollen alle die große Abrechnung. Während es für die politische Linke in diesem Land zum Zahltag werden soll, scharen die bürgerlichen Kräfte in unserem Land mit den Füßen. Die einen, weil es durch eine Ein-Frau-Schau doch noch reichen könnte und sich die FDP doch irgendwie noch berappelt hat, andere, neue Spieler wähnen sich schon zweistellig im hohen Haus.

Euro-Rettung, Energie-Wende, Wehrpflicht abschaffen, die Homo-Ehe dulden, Schulden trotz Rekordeinnahmen machen und einen Mindestlohn durch die Hintertüre einführen. Das ist nur eine Auswahl der fetten Kröten, die der schwer gebeutelte Konservative in den letzten 4 Jahren zu schlucken hatte.

Und was macht es aus?

Außer einem regelmäßig wiederkehrenden Jammern, Stöhnen und Ächzen, das aus Kaminzimmern und Herrenrunden dringt, bringt der deutsche Michel im Biedermeier 2.0-Modus keinerlei Schwung hin zu einer bürgerlich-konservativen Wende. Irgendwie funktioniert es ja, die Inflation drückt noch nicht zu sehr und was heißt schon morgen? Der Sprit war vor ein paar Jahren auch schon teuer.

Aber es ist schon etwas anders.

Die Menschen in diesem Land haben die alternativlose Ohnmacht satt. Nicht das Sie nun denken, es gäbe eine Alternative. Die nennen sich nur so. Könnten aber auch Mogelpackung für Deutschland heißen, denn was sie bringen – können und vor allem wollen: Das bleibt im Dunkeln. Denn egal, wie es nun am 22. September ausgeht. Es muss ja was passieren.

Dazu habe ich einen Plan entwickelt:

  1. Am 22. September 2013 das Kreuz für die Zweitstimme der CDU oder der CSU.
  2. Am 23. September 2013 den Mitgliedsantrag für die CDU oder CSU abgeben.
  3. Mit nur 10.000 neuen Mitgliedern, die in den 5 wichtigsten Ballungsräumen eintreten, durch Anträge und bei Wahlen die Deutungshoheit gewinnen.
  4. Neue Mitstreiter für diese Idee gewinnen und sich Marken von 50.000 und 100.000 setzen.
  5. In zwei Jahren genug Kraft haben, die Kröten in Prinzen und Prinzessinnen zu verwandeln.

Optional bleibt zu den Punkten 1-5 dann noch ein Engagement in der Aktion Linkstrend stoppen e.V. Dann klappt es auch wieder mit dem Ohr an Volkes Mund, Stolz auf unser Land und einem gemeinsamen, auf unserem christlichen Wertefundament und deutscher Leitkultur aufgebautes Zusammenleben im tollsten Land der Welt!

 

Diesen und viele weitere Artikel mehr, jetzt im Preußischen Anzeiger – Ausgabe September/Oktober

5 comments on “Ich wähl‘ diese CDU – und Du?
  1. Warum wähle ich die AfD? Eine Bilanz der Altparteien:
    Unser Land hat Schulden bis unters Dach, eine Währung die für uns zu schwach und für viele Länder zu stark ist. Wir sind jetzt in einer Haftungs- und Transferunion und halb Europa HASST uns. Das deutsche Wachstum basiert auf Werksverträgen, Zeitarbeitsfirmen und Niedriglöhnen. Die Integration von Migranten (also Ausländern) klappt suboptimal und wir haben Soldaten in Ländern, wo wir nichts zu suchen haben. Aber hey, dafür ist der Strom teurer und wenn wir im Sommer Überproduktionen haben, geben wir anderen Ländern Geld, damit sie uns den überflüssigen Strom abnehmen. Und der Knaller ist, dass die Energiewende nicht über die Steuern sondern die Strompreise finanziert wird. Der Millionär darf ja nicht mehr zahlen als die Alleinerziehende Mutter mit einem Stundenlohn von 6,50 Euro. Dann kommt noch die dauernde Souveränitätsabgabe an die EU,die das Wasser privatisieren will, was von der deutschen Regierung auch abgesegnet worden wäre, wenn es nicht so einen Aufschrei in der europäischen Bevölkerung geben hätte.
    Wow! Was für eine Bilanz von unseren Altparteien! Da gibt es keinen Grund was Anderes zu wählen.
    Ich wähle die AfD und das ist gut so!

  2. Oder besser: AM 22. September die ALTERNATRIVE FÜR DEUTSCHLAN (AfD) wählen! Da hat man wenigstens eine Alternative zum Dreck von CDU/CSU und der totalitären Merkel!

    Denn wenn 10.000 neue AfD-Mitglieder hinzukommen, kann man zu einer bundesweiten, europakritischen Alternative für die Heimat werden!

    AM 22. SEPTEMBER : IHRE ZWEITSTIMME DER ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAN (AfD)

  3. Jetzt bin ich doch mal sprachlos. Michael Werner Nickel scheint ja mittlerweile echt weltfremd zu sein, denn ich gehe davon aus, dass er dieses Kurz-Traktat wirklich ernst meint.
    Mittlerweile zweifel ich auch an seinen Absichten. Ich denke, er will den Linkstrend in der Union stoppen?!
    WIE oft sollen wir denn seiner Meinung nach NOCH die Union/ Frau Merkel wählen, bis sich VIELLEICHT dann irgendwann doch mal was ändert?!
    Die Aktion Linkstrend stoppen (ALs) tritt seit langem auf der Stelle und kommt nicht voran. Was sich deutlich an den wie eingefroren wirkenden Like-Zahlen bei Facebook verdeutlicht. Dynamik gleich Null!

    Nickels „Plan“-Punkte 3. und 4. sind so utopisch und fernab jeder Realität, dass man außer Nichternstnehmen, es nur noch belächeln kann. Hört sich eher schon so an wie bei der Olsenbande – Egon Olson´s Ausruf: „Ich habe einen Plan!“ 😉

    Dies alles eingedenk…finde ich auch: Ja die Alternative für Deutschland/ AfD ist wirklich eine Alternative bei der Wahl,
    nicht nur zur CDU/ CSU … und FDP… (das absolut), nein auch zur sog. „Aktion Linkstrend stoppen (ALs) !

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.