Funke kauft Springerzeitungen

Allgemein, Deutschland ,

Die Axel Springer AG verkauft ihre Regionalzeitungen Berliner Morgenpost und Hamburger Abendblatt sowie ihre Programm- und Frauenzeitschriften, wie die HörZu und die BILD der Frau, an die Funke Mediengruppe. Der Kaufpreis beträgt insgesamt 920 Millionen Euro. Die Unternehmen vereinbarten zudem, Gemeinschaftsunternehmen für Vertrieb und Vermarktung von gedruckten und digitalen Medienangeboten zu gründen.

Für den Kaufpreis leiht Axel Springer nach Medieninformationen der Funke Gruppe Geld. 260 Millionen Euro werde Springer der Funke Mediengruppe als ein Verkäuferdarlehen mit mehrjähriger Laufzeit gewähren, heißt es. Dieses Geschäft müssen jedoch die Kartellämter noch bestätigen. Der Börsenkurs der Axel Springer AG stieg nach Bekanntgabe der Aktion an.

Die Funke Mediengruppe ist keine unbekannte. Vormals firmierte man unter WAZ Mediengruppe.

Kommentar verfassen