Raucher gekündigt

Allgemein, Deutschland ,

Ein Düsseldorfer Richter hat dieser Tage entschieden, dass eine Kündigung des Mietvertrages mit eine 74-jährigen Raucher rechtens bzw. gerechtfertig ist. Nun muss der Senior seine Wohnung, in der er seit über 40 Jahren lebt verlassen. Das berichtet der Merkur:

Die Vermieterin begründete dies mit der nicht hinnehmbaren Geruchsbelästigung für die anderen Hausbewohner. Sie hatte den langjährigen Mieter mehrfach abgemahnt und aufgefordert, in der Wohnung weniger zu rauchen.

Die Kündigung hält der Amtsrichter angesichts „der veränderten Beurteilung der Gefahren des Passivrauchens“ für berechtigt, teilte ein Gerichtssprecher mit. Die schutzwürdigen Interessen Dritter seien höher zu bewerten als die Gewohnheitsrechte des rauchenden Mieters. Am 24. Juli soll der Fall vor dem Amtsgericht Düsseldorf verhandelt werden (Az: 24 C 1355/13).

Selbst wenn man die soziale Komponente nicht beleuchtet, fragt man sich doch, wie weit die Rechtsprechung in das Privatleben eingreifen darf. Fernseher zu laut, zuviel geraucht: Kündigungsgrund! Auch, könnte man sich fragen, ob nicht jemand der 40 Jahre seinen Vermieter brav die Nutzungsgebühr entrichtete, eine Art Treuebonus zusteht. Mitnichten, so das deutsche Recht.

One thought on “Raucher gekündigt”

Kommentar verfassen