Ohne Moos nix los!


Kultur Banausen

(he) Die Gewinnspielfragen im Fernsehen sind a) zu leicht oder b) Milch? – Rufen Sie bitte nicht an. Wenn Sie unbedingt müssen, dann schreiben Sie die Lösung in die Kommentare, und zahlen Sie einfach so die 49Cent per Paypal-Button oder nutzen Sie die Flattr-Möglichkeit. Auf diesen Seiten zu finden – an uns soll es ja nicht liegen…

Heute vor zwei Jahren war es aus, fast aus, mit den unsinnigen Fragen am laufenden Band, berichtet die Fernsehseite DWDL:

Heute vor genau zwei Jahren war dann doch plötzlich Schluss mit fragwürdigen Gewinnspielen bei 9Live. ProSiebenSat.1-Vorstandschef Thomas Ebeling hatte angesichts sinkender Umsätze keine Lust mehr auf das Schmuddelfernsehen.

Ein Jahrzehnt lang war es eine wenig rühmliche Programmfarbe im deutschen Fernsehen: Call-In-Gewinnspiele wurden aus Profitgier vom grundsätzlich nicht verwerflichen Programm-Element zum alleinigen Gegenstand gleich mehrerer Sender. Allen voran der Marktführer 9Live aus dem Hause ProSiebenSat.1 machte mit seinem in späteren Jahren fragwürdigen Spielen Negativ-Schlagzeilen am laufenden Band, auch wenn er sich dafür feiern kann, dass ihn andere Wettbewerber bei absurden, dreisten Spielen irgendwann links überholt hat.

So weit wir Thomas Lückerath in seinem lesenswerten Artikel recht geben, so weit ist es nicht nur AstroTV, die er als Nachkommen ausmacht:

Das weitgehende Aus für Call-in-Gewinnspiele vor zwei Jahren war auch den mit Jahren Verspätung endlich verschärften Regeln geschuldet, die die Sendungen bzw. Spiele für Betreiber immer unattraktiver machten. Bis auf Sport1 haben sich im deutschen Fernsehen alle Sender von dem zweifelhaften Genre verabschiedet. Doch den freigewordenen Raum nahmen oftmals Esoterik-Programme wie das inzwischen genauso legendär, fragwürdige Astro TV ein. Ohne Chance auf materiellen Gewinn sind diese Sendungen im Grunde sogar eine perfide Steigerung des Telefon-Geschäfts via Fernsehsendung. Immerhin aber weit nicht so verbreitet wie es einst Call-In-Gewinnspiele waren. Bevor vor genau zwei Jahren bei 9Live die Lichter ausgeknipst wurden.

Viel mehr haben wir 9Live von ARD bis ZDF, von RTL bis SAT1 und den vielen vielen Spezial-Digital-Programmen. Denn es gibt kaum noch eine Sendung, in der nicht irgendein Gewinnspiel oder Telefonted eine Rolle spielt. ARD und ZDF umgehen damit die Werbesperre und nutzen das Sport- und Show-Sponsoring (was ja rein gar nichts mit Werbung zu tun hat, nööö nööö). Und das Privatfernsehen macht müde Telefonierer munter. Ob mit Riesemfernseher oder teurem Viertürer.

So gesehen ist 9Live noch immer da und wartet darauf in der Tagesschau als ständiger Begleiter walten zu dürfen. Ein Informationsminus wäre aber sicherlich kaum zu erwarten.

Kommentar verfassen

Bitte "Daumen drücken"

Mit einem Klick geht es weiter: zeigen Sie was Sie sehen - oder warten Sie wenige Sekunden, um weiterlesen zu können. Vielen Dank!


||Nach oben||||Zur Starseite||||Impressum||

Copyright © 2016 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei Romowe - Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.